Grübchen am unteren Rücken: Das ist ihre Bedeutung

Wusstest du das?

Grübchen am unteren Rücken: Das ist ihre Bedeutung

Nicht alle haben sie, doch wenn du sie nicht selbst hast, hast du sie bestimmt schon mal bei jemand anderem gesehen: kleine Grübchen am Rücken. Doch warum haben einige Frauen die kleinen Einbuchtungen und andere nicht?

Wir verraten dir, was sie bedeuten!

Grübchen am unteren Rücken: Das ist ihre Bedeutung

Lendengrübchen

Ganz offiziell heißen die kleinen Kuhlen „Lendengrübchen“. Vor allem von Künstlern werden sie gerne hervorgehoben, weil sie für viele als erotisch gelten. Doch was ist, wenn man die „Löcher“ nicht mag? Kann man sie loswerden? Wir verraten dir alles, was du darüber wissen musst!

Deshalb hat sie nicht jeder Mensch:

Die Lendengrübchen sind anatomisch vorgegeben. Es hängt also allein von deinen Genen ab, ob du sie hast oder nicht.

Doch das bedeuten die Grübchen: 

Grübchen am unteren Rücken: Das ist ihre Bedeutung

Zeichen für Sinnlichkeit

Auffällig ist vor allem, dass die Grübchen überwiegend bei schlanken und sportlichen Frauen auftreten. Oftmals werden sie auch „Venusgrübchen“ genannt. Die Benennung nach der römischen Liebesgöttin kommt dabei nicht von ungefähr: Da beim Sport die Durchblutung angeregt wird, ist bei Frauen, die sich viel bewegen, die Durchblutung angeregt. Somit wird auch die Beckenregion besser mit Blut versorgt.

Da die Mulden eher bei sportlichen Frauen vorkommen, wird oftmals vermutet, dass das Liebesspiel mit diesen Frauen lustvoller ist!

Grübchen am unteren Rücken: Das ist ihre Bedeutung

Verwandte der Wangengrübchen? 

Übrigens sind die Grübchen am Rücken verwandt mit den Wangengrübchen! Denn auch sie werden vererbt. Dabei sind die Grübchen im Gesicht nur sichtbar, wenn wir lachen. Dagegen sind unsere Grübchen am Rücken immer zu sehen, ganz egal ob wir unseren Rücken anspannen oder nicht!