5 Wege, wie Fashionistas ihren Schal jetzt knoten

Ein Styling-Update für unseren Winter-Liebling

Ein kuschelig-warmer Schal ist im Herbst oder Winter nicht nur ein treuer Begleiter, sondern auch ein echtes Fashion-Statement – wenn er gut gestylt wird.

Auf den folgenden Seiten zeigen wir deshalb 5 Varianten, wie du deinen Schal jetzt tragen kannst, um deinem kompletten Outfit ein Styling-Update zu verpassen!

1. Casual-cool

Zu schlicht-lässigen Outfits kannst du deinen Schal ganz einfach um den Hals werfen und dabei nur ein Ende vorne tragen. Funktioniert am besten mit klassischen Wollschals. 

2. Gewickelt und geknotet

Wer es extra warm mag, wickelt den Schal zuerst um den Hals und verknotet die Enden anschließend. Sieht cool aus und hält den Schal bei Wind und Wetter am richtigen Platz!

3. Das Dreieck

Dünne Seidentücher kannst du zu einem Dreieck falten und sie um den Hals legen. Dann knotest du die Enden zu und versteckst sie unter dem Dreieck. Sieht elegant aus und wertet dein Outfit sofort auf!

4. Stylish-chic

Du kannst einen Seidenschal auch eng um deinen Hals binden und den Knoten gut sichtbar seitlich nach oben tragen. Funktioniert auch super mit coolen Bandanas, falls du es lieber cooler magst!

5. Fake Loop

Einen Loop- oder Infinity-Scarf aus einem normalen Schal zaubern? Kein Problem, knote einfach die Enden zusammen und wickele den Schal zweimal um den Hals.

Falls du einen großen Tuchschal hast, hilft folgender Trick: Falte ihn zu einem Dreieck, das du dir um den Hals legst. Die Spitze rollst du nun nach unten ein, die Enden wickelst du einmal herum und steckst sie ebenfalls unter dem Schal fest. Fertig!