Das passiert mit unserem Körper, wenn wir umarmt werden

Schnell ran an den Kuschelpartner

Das passiert mit unserem Körper, wenn wir umarmt werden

Ach ja, Umarmungen können so etwas Schönes sein. Gehen wir zumindest davon aus, dass sie von der richtigen Person kommen. Aber egal, ob die beste Freundin, der Freund oder die Familie - Umarmungen geben uns immer das Gefühl von Geborgenheit. 

Dabei bleibt es aber nicht, denn auch körperlich kann man die Wirkung von Umarmungen nachweisen.

Wir zeigen dir, was passiert, wenn du umarmst: 

Das passiert mit unserem Körper, wenn wir umarmt werden

Das passiert im Körper

Wenn wir mit jemanden, den wir wirklich mögen, in der Umarmung sind, dann schüttet unser Körper das Hormon Oxytocin aus. Außerdem senkt sich das Hormon Cortisol. 

Ersteres macht uns nachweislich glücklicher und stärkt die Leistung unseres Herzens. Letzteres ist eigentlich für das Empfinden von Stress verantwortlich und wird bei einer Umarmung abgebaut. 

Das passiert mit unserem Körper, wenn wir umarmt werden

Das passiert mit der Psyche

Durch die ganzen Hormone, die durch eine Umarmung so in Wallungen kommen, werden wir nicht nur glücklicher. Auch das Serotonin wird ein bisschen umarmt und schenkt uns mehr Selbstbewusstsein. 

Außerdem kann so eine Umarmung den Mut ganz schön stärken. Denn auch wenn wir nur ein Plüschtier oder einen wichtigen Gegenstand umarmen, haben wir mehr Halt und weniger Ängste. 

Also schnappt euch etwas oder jemanden und umarmt mal so richtig!