Krass: Diese eine Sache haben alle Menschen mit blauen Augen gemeinsam

Eine Studie hat es nun ans Licht gebracht

Dank DNA-Forschung können Wissenschaftler weit in die Vergangenheit des Menschen schauen. Dadurch entdeckten sie einen wirklich verblüffenden Fakt über Blauäugige!

View this post on Instagram

Happy Friday ☀️🎉 @lili_claspe

A post shared by Taylor Hill (@taylor_hill) on

Quelle: Instagram

Derselbe Vorfahre

Alle blauäugigen Menschen auf der Erde stammen von einer Person ab, die vor 6.000 bis 10.000 Jahren in der Region um das Schwarze Meer lebte.

Zu diesem Ergebnis kamen Professor Hans Eiberg und seine Kollegen der Universität Kopenhagen. Sie untersuchten die DNA von rund 800 blauäugigen Personen. 99,5 Prozent der Probanden hatten die gleiche Mutation an dem Gen OCA2, das für die Augenfarbe verantwortlich ist. Das bedeutet, dass sie alle von demselben Vorfahren abstammen.

Von der Anomalie zur Normalität

Eiberg erklärt, dass ursprünglich alle Menschen braune Augen hatten. Doch dann trat die Mutation am OCA2-Gen auf. Dadurch wurde bei den betroffenen Personen quasi die Fähigkeit, braune Augen zu produzieren, ausgeschaltet.

Wie sich blaue Augen von der einen Person aus über ganz Nordeuropa und Südrussland ausbreiten konnten, ist unklar. Die Forscher vermuten, dass die blaue Augenfarbe entweder einen Vorteil an langen Sommer- oder kurzen Wintertagen bot.

Die andere Möglichkeit ist, dass die Eigenschaft als attraktiv angesehen wurde und Blauäugige darum bei der Auswahl der Partner bevorzugt wurden.