Die größten Kalorienbomben der Welt

Sie sind klein und dennoch die größten Kalorienbomben der Welt. Kaum zu glauben, wie viele Kalorien die Leckereien aus Spanien, England und Co. auf den Teller bringen.

Plum-Pudding aus EnglandDie wahrscheinlich größte Fettbombe der Welt. Plum Pudding, auch Christmas Pudding genannt, ist eine traditionelles Gericht aus Trockenobst, Nüssen und Rindernierenfett, das in Brandy getränkt wird. Eine Portion bringt sage und schreibe 3000 Kilokalorien auf den Tisch.

Bacon-Candy aus den USADer süß-salzige Snack, aus der Geburtsstätte des Fast Foods, ist mit Schokolade überzogener Speck, der es in wirklich sich hat. 150 Gramm der amerikanischen Leckerei zergehen mit zuckersüßen 900 Kilokalorien auf der Zunge. Da ist Hüftgold vorprogrammiert.

Die größten Kalorienbomben der Welt
Quelle: Pixabay

Churros aus SpanienChurros zählen aber auf der iberischen Halbinsel zu der Kategorie des klassischen Gebäcks und bestehen hauptsächlich aus Fett. Die Spanier genießen die aus Brandteig gemachten Churros zu jeder Tageszeit und sie werden gerne in dickflüssige Schokolade oder Zimt und Vanillezucker getunkt. Eine Portion enthält rund 800 Kilokalorien und sollte mit Vorsicht genossen werden.

Vermicelles aus der SchweizDer Name der leitet sich vom lateinischen Begriff "Vermiculus" für "Würmchen" ab. Hauptbestandteil der schweizerischen Süßspeise sind pürierte Esskastanien, die mit Butter, Läuterzucker, Kirschwasser und Vanillezucker verfeinert wird. Vermicelles werden entweder pur, mit Schlagsahne, auf Baisers oder sogar als kleines Törtchen gegessen. Eine Portion enthält 450 Kilokalorien.