Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

Mach jeden Tag zum Good-Hair-Day ❤️

Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

Gibt es tatsächlich Frauen, die sich nur alle drei oder vier Tage die Haare waschen müssen? Dann fordern wir definitiv mehr Haar-Gerechtigkeit! Auf unseren Köpfen sieht es nämlich schon nach einem Tag nicht mehr ganz so frisch aus: Die Ansätze sind fettig, die Frisur ist platt und klebt am Kopf. Unsere Laune: Ist ebenso auf dem Tiefpunkt.

Was man dagegen tun kann? Jeden Tag Haare waschen, schlagen die einen vor. Erst einmal vier Wochen keine Haare waschen, so die Gegenstimmen. Leider ist beides im Alltag nicht so einfach umzusetzen. Deshalb befolgen wir ab heute lieber die folgenden Geheimtricks für immer frische, immer fluffige und vor allem immer perfekte Haare:

Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

#1 Mr. Right finden

Nicht nur du, auch dein Haar ist bei der Partnersuche etwas kompliziert: Nicht jedes Shampoo ist für dich geeignet, wenn dein Haar schnell nachfettet.

Setze auf ein besonders mildes Shampoo mit Kräuterextrakten wie zum Beispiel Kamille, das die Talgproduktion reduziert.

Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

#2 Richtig waschen

Wenn du bei der Haarwäsche Conditioner verwendest, trage ihn nur in den Längen auf. So verhinderst du, dass Rückstände in den Ansätzen bleiben und dein Haar fettig aussieht.

Auch gut: Trage zuerst den Conditioner auf und spüle dann erst mit Shampoo nach. So kannst du das Produkt besser wieder herauswaschen.

Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

#3 Föhnen wie ein Profi

Am besten lässt du dein Haar nach dem Waschen an der Luft trocknen. Heiße Föhnluft regt nämlich die Talgproduktion an – dein Haar sieht viel schneller wieder fettig aus.

Wenn es schnell gehen muss, stell den Föhn zumindest auf eine niedrige Stufe, um dein Haar zu schützen!

Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

#4  Finger weg

Hast du mal gezählt wie oft du dir unbewusst ins Haar greifst? Wir auch nicht, aber wir stellen folgende Prognose: Zu oft! Dadurch regst du die Talgdrüsen an, die mehr Talg produzieren und dein Haar ölig aussehen lassen.

Daher: Finger (und auch Bürste) weg!

Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

#5 Trockenshampoo

Dry shampoo makes the world go round. Verschiebe deine Haarwäsche um einen oder zwei Tage, indem du deine Frisur mit etwas Trockenshampoo auffrischst!

Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

#6 Maske für die Haare 

Ein Extra-Tipp: Die Kopfhaut gelegentlich mit einer Heilerdepackung von überschüssigen Fett befreien.

Die verstopften Talgdrüsen werden gereinigt und die Kopfhaut fettet nicht so schnell. Das Pulver wird mit Wasser angerührt. Für ungefähr 15 Minuten einwirken lassen und danach gründlich ausspülen. 

Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

#7 Das Reinheitsgebot: Kamm, Bürste etc. sauber halten! 

Kamm, Bürste und Co. wollen ebenso regelmäßig gereinigt werden, wie die Haare. Dort sammeln sich Rückstände von Stylingprodukten, Haarfett und abgestorbenen Hautschüppchen an.

Wichtig: Bürste und Kamm einmal wöchentlich mit warmen Wasser und Shampoo reinigen 

Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

#8 Eine kurze Kopfhautmassage

Häufiges Haarekämmen regt die Talgdrüsen an und sorgt für fettiges Haar. Aber: Eine tägliche Kopfhautmassage kann zu einer Regulation der Talgdrüsen führen. Auf Dauer fettet die Kopfhaut nicht mehr so stark. 

Nie wieder fettige Haare – du musst nur das beachten

Nie wieder fettige Haare: 

1) Ein mildes Shampoo wählen 

2) Spülung gehört nur in die Spitzen 

3) Haare Lufttrocknen lassen 

4) Finger weg! 

5) SOS-Helfer: Trockenshampoo

6) Das Reinheitsgebot: Kamm, Bürste etc. sauber halten! 

7)  Maske für die Haare 

8) Eine kurze Kopfhautmassage