Sind das die Trendnamen für 2017?

So heißen die Babys in Zukunft

Sind das die Trendnamen für 2017?

Egal, ob ihr schon ein Baby habt oder nicht: Über Babynamen können wir uns immer Gedanken machen. Die Kleinen können sich ja ihre Namen nicht aussuchen - oftmals Fluch und Segen zugleich.

In der jährlichen Liste der beliebtesten Namen stehen in den Top 10 ja meist die Klassiker. Doch immer mehr Eltern tendieren auch zu außergewöhnlichen Namen.

Deshalb haben wir euch mal ein paar Namen zusammengestellt, die möglicherweise Inspiration für die Zukunft, ja vielleicht schon für 2017, sein könnten.

Sind das die Trendnamen für 2017?

Arlo

Die Herkunft dieses Namens ist leider total unbekannt. Manche erinnern sich vielleicht noch an den Film "Arlo & Sport" (2015) über einen kleinen Dino namens Arlo. Danach wurde der Name für Jungs schnell beliebt.

Sind das die Trendnamen für 2017?

Cataleya

Der Mädchenname wird abgeleitet von der südamerikanischen Orchideen-Art Cattleya. Doch wie wird ein Blumenname zum Trendnamen für Babys? Auch hier dient wieder Hollywood als Trendsetter. 2012 erschien der Film "Colombiana", in der die Hauptfigur Cataleya hieß.

Sind das die Trendnamen für 2017?

Kaya

Kaya kann sowohl als Mädchen- als auch als Jungenname verwendet werden. In Japan ist es ein traditionell weiblicher Name, während er in der Türkei den Jungs gegeben wird - hier bedeutet er "Felsen".

Sind das die Trendnamen für 2017?

Arya

"Game of Thrones" lässt grüßen, hier ist die junge Arya einer der Hauptcharaktere. Im indischen Raum heißt Arya (als Kurzform von Adriana) so viel wie "die Noble", "die Edle" oder "die Ehrenhafte".

Aria bedeutet dagegen im Italienischen "Löwin" - ist also ein mit Stärke verbundener Name!

Sind das die Trendnamen für 2017?

Castiel

Das klingt doch schon fast himmlisch, findet ihr nicht? Ist es auch. Denn es ist der Name eines Engels und bedeutet im Hebräischen "Gott ist mein Schutz". Auch hier gibt es mal wieder eine berühmte Vorlage: In der Hit-Serie "Supernatural" heißt ein Charakter Castiel. Es gibt sogar auch weibliche Formen des Namens: Cassie / Cassy / Cassidy.