Wenn deine Haare kein Volumen haben, machst du DIESEN Fehler

SO sehen deine Haare wieder schön aus:

Wenn deine Haare kein Volumen haben, machst du DIESEN Fehler

So solltest du deinen Conditioner nicht verwenden

Der Conditioner hat bei uns ja einen erstaunlich guten Ruf. Beim Friseur dürfen wir uns immer anhören: "Ein bisschen Conditioner und deine Haare würden wirklich vieeeeel gesünder aussehen!"

Danke! Aber sind wir mal ehrlich: Irgendwie müssen wir dann doch immer zustimmen und fragen uns, warum es eigentlich nicht klappt mit unserer Haarpflege. Denn eigentlich soll der Conditioner ja Schluss mit Frizz machen, dein Haar wieder bändigen und es vor neuen Schäden schützen. Conditioner (engl. Haarspülung) zu verwenden, ist eigentlich definitiv immer eine gute Idee. Doch wieso will das Ergebnis nicht so toll aussehen?

Hier die Antwort:

Wenn deine Haare kein Volumen haben, machst du DIESEN Fehler

Platte Haare – dann machst du diesen Fehler …

Conditioner is wichtig für die Haare, doch die Sache hat nur einen Haken: Gerade wenn man feine Haare hat, kann ein Conditioner die Haare beschweren – aber nur wenn du ihn falsch aufträgst!

Viele Frauen wenden die Haarspülung ähnlich wie ein Shampoo an und verteilen sie auch auf der Kopfhaut. Und genau darin liegt der Fehler, denn: Je nach Haardichte reicht es bereits, den Conditioner nur in die Haarlängen zu geben.

Auf der nächsten Seite erfährst du, was du auf keinen Fall machen solltest:

DAS ist ganz falsch

Auf keinen Fall solltest du deinen Conditioner am Haaransatz einmassieren – danach haben die Haare keinen Stand mehr an den Haarwurzeln, es fehlt an Volumen und die Haare lassen sich nur sehr schwer stylen. Fehler aufgedeckt und deine Haare sehen wieder sooo schön aus ;)