Gute Dinge für die Klinge – So bleiben deine Messer scharf

Mit diesen Tipps klappt's!

Gute Dinge für die Klinge – So bleiben deine Messer scharf

Stumpfe Messer haben weder in der Küche noch woanders etwas verloren, denn hier zählt Schärfe. Wer ein gutes Küchenmesser besitzt, kann es theoretisch bis an sein Lebensende behalten. Wichtig ist der richtige Umgang mit der Stahlklinge. Wir zeigen dir, wie deine Messer schön scharf bleiben und du dich nicht verletzt. 

Gute Dinge für die Klinge – So bleiben deine Messer scharf

Unterlage

Ein Messer bleibt scharf, wenn es sich nicht abwetzt. Du solltest daher darauf achten nur Schneideunterlagen zu verwenden, die nicht härter sind als die Klinge selbst. Schneidebretter aus Holz und Plastik eignen sich am besten. Von Oberflächen aus Glas, Stein oder Metall hältst du deine Messer lieber fern.

Schleifen

Die meisten Messer musst du mit einem Wetzstahl schärfen. Lediglich besondere Klingen wie japanische Spezialmesser benötigen einen Schleifstein. Beim Wetzstahl sollte der Neigungswinkel zwischen Messer und Stahl etwa 20 °C betragen. Anstatt ständig nachzumessen, kannst du deine Messer aber auch einfach jedes Mal in deinem persönlichen Winkel nach Gefühl schleifen. Das gleichmäßige Schleifen sorgt für konstante Schärfe.

Unser Tipp: Da Porzellan ähnlich hart wie Stahl ist, kannst du dein Messer auch mit der unglasierten Kante an der Unterseite von Porzellangeschirr schleifen.

Gute Dinge für die Klinge – So bleiben deine Messer scharf

Reinigung

Scharfe Küchenmesser dürfen niemals in die Spülmaschine. Diese schadet der stählernen Struktur und fördert mit Reinigungsmitteln, der hohen Temperatur und möglichem Flugrost das Rosten der Klinge. Holzgriffe quellen in der Spülmaschine auf und werden spröde und rissig. Du kannst deine Messer jedoch ganz einfach mit heißem Wasser und etwas Spülmittel reinigen. Danach sofort abtrocknen.

Unser Tipp: Ein spröder Holzgriff lässt sich übrigens problemlos mit Olivenöl behandeln. Einfach einreiben, über Nacht einziehen lassen und dann abwischen.

Gute Dinge für die Klinge – So bleiben deine Messer scharf

Aufbewahrung

In der Küchenschublade können die Klingen deiner Messer aneinander schlagen und reiben wodurch sie ihre Schärfe verlieren. Benutze daher lieber einen Messerblock, am Besten aus Holz. Dort sind die Messer gut aufbewahrt und sicher vor Abnutzung.

Umgang

Zu guter Letzt solltest du beachten, dass du dich mit einem scharfen Messer tiefer schneiden kannst. Übe daher nicht zu viel Druck auf das Schneidegut aus und halte es nie mit ausgestreckten Fingern fest. Von den Profiköchen kannst du lernen, dass ein “Krallengriff” (Bild) die sicherste Methode ist. Achte zudem darauf Geschnittenes nur mit dem Messerrücken vom Brettchen zu schaben. So nutzt sich die Klinge nicht unnötig ab.