Abby (10): Ihr Wille rettete ihr das Leben

Diese Story ist wirklich unglaublich

Abby (10): Ihr Wille rettete ihr das Leben

Was Abby Furco mit nur 10 Jahren durchlebt hat, klingt wie das Drehbuch eines dramatischen Hollywood-Films: Sie erkrankt an Leukämie, verbringt unzählige Stunden, Monate und Jahre in Krankenhäusern – die Ärzte haben jegliche Hoffnung aufgegeben. Abbys Eltern planen sogar schon die Beerdigung ihrer kleinen Tochter – doch dann geschieht etwas Unglaubliches!

Abbys ganze Geschichte gibt es auf den nächsten Seiten ...

Abby (10): Ihr Wille rettete ihr das Leben

2011 ist das Jahr, welches das Leben der kleinen Abby Furco für immer verändern wird. Es ist das Jahr, das die folgenden sechs zu den schlimmsten ihres Lebens machen wird. Es ist das Jahr, in dem sie an Leukämie erkrankt.

Ihre Überlebenschancen liegen bei nur 20 Prozent – und doch übersteht sie die schlimme Erkrankung und gilt 2013 als geheilt. Doch das Glück ist nicht von Dauer: Ein Jahr später ist der Krebs zurück ...

"So hart die erste Diagnose auch war, die zweite verlangte uns alles ab," so Abbys Mutter Patty. "Abby konnte sich nicht mehr bewegen, alles schmerzte. Sie sprach kaum noch!

Ihr Zustand verschlimmerte sich weiter und im Mai 2016 schien klar: Abby würde sterben. "Die Ärzte sagten uns, wir sollen sie gehen lassen. Sie war jeden Tag nur noch etwa eine Stunde lang wach," erinnert sich die Familie. Die Kleine darf das Krankenhaus verlassen, um die letzten Tage im Kreise ihrer Familie zu verbringen. Zu diesem Zeitpunkt planen ihre Eltern schon die Beerdigung. Doch dann geschieht ein Wunder ...

Abby (10): Ihr Wille rettete ihr das Leben

Abby wacht auf! Und nicht nur das, sie wird auch innerhalb weniger Tage, Wochen und Monate wieder stärker – eine rasante und unglaubliche Heilung!

Diese Besserung kann sich Dr. Jacob Wessler, einer der Ärzte, von denen die 10-Jährige behandelt wurde, bis heute nicht erklären: "Wir sagten ihren Eltern, dass es keine Hoffnung mehr gäbe, dass wir nichts mehr tun könnten [...]! Doch als wir die Behandlung und die Medikamente auf das Minimum reduzierten, wurde ihr Zustand plötzlich besser!"

Wessler nimmt an, dass vor allem Abbys ungeheurer Überlebenswille zu dieser Wunderheilung geführt hat. "Sie sagte immer, 'Ich muss noch so viel erleben'," so Abbys Mutter. Wir sind sehr froh, dass dieser Wunsch in Erfüllung gegangen ist und wünschen Abby weiterhin alles Gute!