Das kannst du alles mit deinem Trockenshampoo machen

5 geniale Einsatzmöglichkeiten

Quelle: Instagram

Seit einiger Zeit erfreut sich Trockenshampoo an seinem Comeback - wir können auch gar nicht mehr ohne. Für alle, die es (unerständlicher Weise) noch nicht kennen: Trockenshampoo ist ein Puder, der auf das Haar aufgetragen wird, und es in Sekundenschnelle frisch aussehen lässt. Doch kann Trockenshampoo noch viel mehr. Wir verraten dir natürlich auch, was das Wundermittel so rauf hat.

Quelle: Instagram

1. Klassisch: Haare wie frisch gewaschen nur ohne Wasser

Zu spät dran oder einfach keine Lust Haare zu waschen? Trockenshampoo verleiht unserem Haar wieder frisches Aussehen und einen Duft wie frisch gewaschen und das ganz ohne Wasser. Einfach in den Haaransatz sprühen, kurz einwirken lassen und anschließend auskämmen. (Keine Sorge: Der graue Schleier ist ganz normal)

Unser Tipp: Wir können das Trockenshampoo auch schon abends in das Haar sprühen und über Nacht einwirken lassen, dann kann das Trockenshampoo seine Wirkung perfekt entfalten.

Quelle: Instagram

2. Besserer Halt der Frisur

Trockenshampoo macht unser Haar griffiger. Das ist besonders gut, wenn wir die Haare frisch gewaschen haben und sie hochstecken möchten. Oftmals sind die Haare dann zu weich und glatt, sie lassen sich nicht so gut feststecken. Etwas Trockenshampoo ins Haar und die Haare sind leichter zu bändigen.

View this post on Instagram

Trockenshampoos gibt es ja inzwischen wie Sand am Meer. Aber gerade für uns dunkelhaarige (ok, ich bin ein #brondie / halb braun, halb blond) ist es gar nicht so einfach ein gutes Produkt zu finden, ohne das man am Ansatz aussieht als ob man in einen Pudertopf gefallen wäre. Für mich persönlich hat @wellahair @wellaprofde hier das beste Produkt auf den Markt gebracht. #welladryme #wellaeimi Es duftet grandios und es hinterlässt eben keinen weißen Film am Haaransatz sondern ein angenehmes Frischegefühl auf dem Kopf. Gerade jetzt bei meinen vielen #sizezero Sporteinheiten rettet mich dieses Produkt und ich muss mir nicht jedes Mal nach dem Sport die Haare waschen. #Wella bekommt für dieses Produkt eine 1 mit 🌟 von mir. #notsponsored #kaufempfehlung #trockenshampoo

A post shared by KARIN K. ♥︎ (@justgooodvibes) on

Quelle: Instagram

3. Tina Turner-Mähne

Wer feines, dünnes Haar hat, kann sich mit etwas Trockenshampoo, das in die Haarlängen gesprüht wird, zu mehr Volumen verhelfen. Damit steht der Löwenmähne nichts mehr im Weg.

Quelle: Instagram

4. Pony-Wunder

Vor allem im Sommer kleben die Ponysträhnen gern mal an der Stirn fest. Mit Trockenshampoo passiert das nicht mehr. Dazu sprühen wir es einfach in den Pony, kurz einwirken lassen und dann ausschütteln. Der Pony klebt beim Schwitzen nicht mehr so leicht an der Stirn fest. Netter Nebeneffekt: Er sieht auch noch viel dichter aus.

Quelle: Instagram

5. “Undone-Look”

Manchmal stehen wir gar nicht so auf perfekt gestylten Locken, sondern wollen lieber den “Undone-Look” tragen. Das erreichst wir, wenn wir Trockenshampoo in die Haarlängen sprühen und diese dann ausschütteln. Die Haare erscheinen matter und sind trockener, dadurch lösen sich die einzelnen Locken voneinander ab.