Ohje, diesen einen Fehler machen wir alle beim Haare Waschen!

Vermeide ihn und deine Haare werden es dir danken

Ohje, diesen einen Fehler machen wir alle beim Haare Waschen!

Bei allen Beauty-Prozeduren können wir ja so einige Fehler machen, so auch beim Haare Waschen.Ihr denkt jetzt sicherlich, ihr wisst schon alles über das "richtige" Haare waschen und welche möglichen Fehlerquellen es gibt - beispielsweise nicht zu heißes Wasser verwenden.

Doch an diesen Fehler habt ihr sicherlich noch nicht gedacht, wenn ihr euch die Haare wascht. Vielmehr macht ihr ihn wahrscheinlich unbewusst bei jeder Haarwäsche auf's Neue.

Ohje, diesen einen Fehler machen wir alle beim Haare Waschen!

Wie waschen wir uns die Haare? Unsere Routine lautet doch sicherlich wie folgt: Erst tragen wir das Shampoo auf, waschen es aus und in das halbnasse Haar reiben wir schließlich die Spülung ein, lassen diese kurz einwirken, um sie dann auch rauszuwaschen. 

Doch ausgerechnet diese Reihenfolge ist eigentlich nicht gerade förderlich für deine Haare. Denn laut der US-Website "PureWow" sollten wir zuerst die Spülung in die Spitzen einmassieren, das Ganze ein paar Minuten einwirken lassen und danach das komplette Haare mit Shampoo waschen.

Doch wieso sollen wir diese - für uns bisher - verkehrte Reihenfolge verwenden? 

Ohje, diesen einen Fehler machen wir alle beim Haare Waschen!

Die Antwort ist ganz einfach: Wenn die Spülung zuerst aufgetragen wird, sorgt sie dafür, dass deine Haare nicht beschweren. Besonders bei feinen, dünnen Haaren ist das wichtig.

Gegen Spliss hilft diese Routine übrigens auch, denn die Spülung haftet sich wie ein Schutzfilm an deine anfälligen Haarenden und schützt diese dann beim Auftragen des Shampoos.