Vergiss Tampons und Binden, so bist du auch geschützt!

Die Alternative während deiner Periode

Vergiss Tampons und Binden, so bist du auch geschützt!
Quelle: Pixabay

Viele Frauen greifen während der Periode zu Tampons oder Binden. Ungefähr 15.000 davon sollen wir im Laufe unseres Lebens verwenden. Dabei gibt es noch weitere Möglichkeiten, geschützt durch die Menstruation zu kommen.

Quelle: Instagram

Die Menstruationstasse

Als modern, einfach, umweltfreundlich und kostengünstig wird die Menstruationstasse beworben. Schließlich verwendet man sie immer wieder und entsorgt sie nicht wie einen Tampon nach einmaligem Gebrauch. Die Tasse besteht aus flexiblem medizinischen Silikon und wird ähnlich wie ein Tampon eingeführt. Sie sammelt das Menstruationsblut im Inneren, statt es aufzusaugen. Ist die 30-ml-Tasse voll, wird sie entleert, ausgespült und wieder eingesetzt.

Bei richtiger Anwendung soll der Menstruationsbecher laut Hersteller sogar 10-15 Jahre halten. Du kannst sie bis jetzt nur online bestellen, sie kostet zwischen 15 und 30 Euro. Das sagen Frauen, die die Lunette Menstruationstasse ausprobiert haben:

“Rundum zufrieden”

“Seit 10 Monaten im Einsatz: Einfach top!”

“Die ersten Nutzungen sind schon etwas ungewohnt, aber mit Zeit und Übung wird es immer besser, sodass man sie auch schnell einsetzen bzw. herausnehmen kann. “

Das Fazit: Das Auswaschen der Tasse, wenn man unterwegs ist, gestaltet sich auf öffentlichen Toiletten womöglich etwas schwierig. Das Einsetzen erfordert zudem anfänglich einiger Übung und man muss sorgfältig auf die richtige Hygiene achten. Wir Frauen in der Redaktion finden den Umweltaspekt jedenfalls großartig und werden es sicherlich ausprobieren.

Quelle: Twitter

Menstruationsslips

Eine neuere Erfindung (die Menstruationstasse gibt es schon seit den 1930er Jahren) auf dem Gebiet der Frauenhygiene ist der Menstruationsslip Thinx. Dieser nimmt durch vier Schichten so viel Blut auf wie zwei Tampons und wurde von drei New Yorkerinnen über mehrere Jahre entwickelt. Pro verkauftem Höschen spenden die Erfinderinnen afrikanischen Frauen ein Paket mit wiederverwendbaren Binden. Die Unterwäsche kann man momentan nur über den Online-Shop von Thinx bestellen und kostet ab 21 €. Nach Benutzung wäschst Du sie laut Hersteller zunächst per Hand aus und dann bei kalter Temperatur in der Waschmaschine.

Das Fazit: Die Slips sind eher für die leichten Tage geeignet. Da sie dem Prinzip von Binden ähneln, sind sie etwas für Frauen, die nichts dagegen haben, dass das Blut äußerlich aufgefangen wird. Frau könnte sie jedoch als zusätzlichen Schutz zu Tampons an besonders starken Tagen tragen.