So fallen deine Haare immer perfekt - ganz ohne Aufwand

Bad-Hair-Days geh├Âren nun der Vergangenheit an!

Man sieht die Haare einer Frau und es geht darum, wie die Haare perfekt fallen.

Die Pariserin ist bekannt für ihren mehr oder weniger zerzausten Wuschelkopf. Doch dahinter verbirgt sich in Wahrheit ein organisiertes Chaos. Sie föhnt ihre Haare auch nicht, sondern bedient sich zweier Ressourcen: Im Sommer der Luft und Winter greift die Pariserin zu einem Handtuch.

Doch wie bekommen wir es nun hin, dass die Haare perfekt fallen? Das verraten wir dir auf der nächsten Seite! 

Man sieht die Haare einer Frau und es geht darum, im Fr├╝hling die Haare nicht zu f├Âhnen, damit die haare perfekt fallen.

Im Frühling wird der Föhn weggepackt

Föhnen ist nicht nur zeitaufwendig, sondern auch schädlich für unser Haar. Während es im Winter zum Lufttrocknen jedoch zu kalt ist, können wir uns nun freuen, dass es endlich Frühling ist und wir auf die heiße Föhnluft verzichten können.

Denn die Haare an der Luft trocknen zu lassen schont vor allem die Struktur. Dennoch solltest du nicht mit komplett nassen Haaren ins Bett gehen. Feuchte Haarsträhnen sind gegenüber Reibung nämlich deutlich empfindlicher als trockene.

Das musst du beachten:

Ein guter Schnitt ist die wichtigste Voraussetzung! Bei langen Haaren solltest du auf weich fallende Stufen setzen und einen Pony solltest du dir nur schneiden lassen, wenn du wirklich absolut glattes Haar hast.

Wasche deine Haare mit einem Feuchtigkeitsshampoo und benutze unbedingt einen Conditioner! Dadurch lassen sich die Haare später leicht mit einem groben Kamm durchkämmen, ohne zu verknoten. Drücke dann die feuchte Mähne mit einem Handtuch zusammen, um möglichst viel Feuchtigkeit aus den Haaren zu bekommen!

Mittlerweile bieten viele Haar-Marken spezielle „No Blow Dry“-Produkte an. So trocknen die Haare an der Luft wesentlich schöner und auch schneller!

Man sieht eine Frau mit glatten Haaren und es geht darum, wie man mit diesem Tipp glatte Haare perfekt zum Fallen bringen kann.

Extra-Tipp

Wenn du glattes Haar hast, solltest du es am besten scheiteln und in Ruhe lassen. In die Ansätze kannst du ein Volumenprodukt geben, das für Griffigkeit sorgt.

Wenn dein Haar schon etwas trockener ist, kannst du auch ein Salz-Spray verwenden! Damit lassen sich tolle Beach-Waves zaubern!

Hübsche Wellen bekommst du, wenn du dein leicht feuchtes Haar flechtest oder zu einem Dutt bindest.