DAS hilft bei Wimpern-Ausfall

Die Tipps sind toll

Noch nie war der Fokus auf Augenbrauen und Wimpern so groß, wie jetzt. Der Markt gibt allerlei Trends her, die uns dabei helfen unsere geliebten Härchen zu verschönern.

Aus diesen Gründen fallen eure Wimpern aus:

Falsche Reinigung:Make-Up Reste und aggressive Reinigungsmittel sind der Untergang aller Wimpern.

Stress & Hormonschwankungen:Hormonbedingter Haar- und Wimpernausfall erscheint oft während der Regel oder bei Stress. Hier kommt unser Hormonhaushalt ordentlich ins Schwanken. Manchmal steckt aber auch die Schilddrüse dahinter.

Mangelnde Ernährung:Zu viel Fast Food und zu wenig frisches Essen? Ohne ausreichende Vitamine verabschieden sich eure Wimpern ganz schnell.

DAS hilft dagegen!

Power Food:

Dazu gehört viel grünes Gemüse (z.B. Spinat und Brokkoli) und viel frisches Obst. Nicht zu unterschätzen ist die Kraft von gutem Öl (Sesam-, Kokos- oder Olivenöl) sowie pflanzlichen Proteinen, die ihr in Bohnen und Nüssen findet. Mit diesen Ernährungstipps erholt sich euer Körper am schnellsten.

Rizinusöl:

Spendet extra Feuchtigkeit, legt sich schützend auf die Wimpern und unterstützt das Wimpernwachstum.

Pause für die Wimpernzange:

Zu starkes und häufiges pressen mit der Zange stresst die Wimpern und lässt sie brechen.

Saubere Schminkutensilien:

Die Reinigung von Pinseln und die Anwendung frischen Make-Ups, sind essentiell für eine gute Haut und gesunde Wimpern.