Diese Beauty-Pflege passt perfekt zu deinem Hauttyp

Das musst du machen, damit deine Haut schön bleibt:

Die richtige Beauty-Pflege für deinen Hauttyp

Jede Haut ist anders. Jede Haut reagiert anders. Und jede Haut muss gepflegt werden, damit sie schön bleibt. Ewig suchen wir nach der perfekten Gesichtspflege, aber irgendwie will sie nicht so wirklich gefunden werden.

Es gibt vier verschiedene Hauttypen, die unterschiedliche Gesichtspflege benötigen:

1. Fettige Haut

Fettige Haut ist großporig und hat einen ständigen Fettglanz. Durch diesen permanenten Feuchtigkeitsfilm bleibt sie aber stets genauso elastisch wie auch geschmeidig. Sie neigt stark zu Hautentzündungen, Pickeln und Unreinheiten.

Kosmetik-Tipps: Mit einem Waschgel oder Reinigungsschaum reinigen, danach mit Gesichtswasser klären. 1x pro Woche ein Peeling anwenden. Tagsüber solltest du eine fettfreie Creme oder ein Pflegegel und nachts gar keine Creme verwenden.

2. Mischhaut 

Mischhaut besteht aus fettigen und trockenen Hautpartien. Die T-Zone (Kinn, Nase, Stirn) ist eher fettig, der Wangenbereich sowie die Augen- und Mundpartie sind eher trocken.

Kosmetik-Tipps: Mit einem Waschgel oder Reinigungsschaum reinigen, danach mit Gesichtswasser klären. 1x pro Woche ein Peeling anwenden. Tagsüber verwendest du am besten eine leichte Creme oder ein Pflegegel. Auf der Wangenpartie gelegentlich reichhaltige Creme auftragen, aber nachts keine Creme verwenden.

3. Trockene Haut

Trockene Haut wirkt rau, schuppig und stumpf. Sie neigt zu Entzündungen, Infektionen oder auch Ekzemen.

Kosmetik-Tipps: Reinigungsmilch oder Reinigungs-Öl verwenden, danach ein sanftes Gesichtswasser. Tagsüber solltest du auf eine fetthaltige Creme zurückgreifen. Nachts hingegen reichhaltige Cremes verwenden.

4. Normale Haut

Bei normaler Haut bereitet die tägliche Kosmetik nur wenig Aufwand. Sie ist feinporig, weder fettig, noch zu trocken. Kosmetik-Tipps: Zur Reinigung genügt eine milde, rückfettende Cremeseife. Tagsüber ist eine leichte Creme vollkommen ausreichend.