Produkt-Rückruf bei Netto

In diesem Lebensmittel befinden sich Salmonellen

Produkt-Rückruf bei Netto
Quelle: Getty Images

Bei Netto gibt es diese Woche einen Produkt-Rückruf. Es besteht große Salmonellen-Gefahr, weshalb das Lebensmittel auf keinen Fall verzehrt werden darf. Um was es sich dabei handelt, erfährst du hier. 

Produkt-Rückruf bei Netto
Quelle: Pixabay

Diese Eier sind betroffen

Netto ruft die braunen Eier des Hühnerhofs Heidegold zurück. Diese Eier werden bereits seit dem 8. März in Filialen verkauft. Das betroffene Mindesthaltbarkeitsdatum ist der 28. und 31. März 2017. Das Etikett hat folgende Kennnummer: DE-030009.

Insgesamt sollen etwa 100.000 Eier aller Gewichtsklassen von Salmonellen betroffen sein. Obwohl die Salmonellen nur auf den Eierschalen gefunden wurden, sollten sie vorsichtshalber nicht verzehrt werden. Daher können die Eier in den Filialen kostenlos umgetauscht werden. Wurden sie bereits verzehrt, sollte bei Anzeichen auf Salmonellen, schnell ein Arzt aufgesucht werden. Salmonellen können unter anderem Magen-Darm-Infektionen hervorrufen und vor allem für Kinder oder ältere Menschen gefährlich sein. 

Netto-Filialen in folgenden Bundesländern sind von dem Rückruf betroffen: Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein.