DAS passiert, wenn du 30 Tage lang nur Wasser trinkst

Das glaubt ihr nie

DAS passiert, wenn du 30 Tage lang nur Wasser trinkst

Nur Wasser trinken

Rund 70 bis 80 Prozent unseres Körpers besteht aus Wasser. Fakt! Es ist also nur logisch, dass wir unserem Körper mit Wasser etwas Gutes tun. Hören wir ja auch immer von allen Models, dass sie ja nuuuuur Wasser trinken - hilft anscheinend! Aber wie genau hilft es dem Körper, wenn wir nur einen Monat lang einfach mal alle Süßgetränke, Heißgetränke und Co. weglassen und ausschließlich Wasser trinken?

Auf den nächsten Seiten erfährst du was passiert, wenn du einen Monat lang nur Wasser trinkst:

DAS passiert, wenn du 30 Tage lang nur Wasser trinkst

1. Wir verlieren Körperfett

Ihr habt richtig gehört: Wir verlieren Körperfett! Wenn wir Wasser trinken, füllt es zuerst den Magen und geht später in den Blutkreislauf und die Zellen über. Zu viele Getränke mit Zucker und Co. „blockieren“ den Blutkreislauf und die Zellen können nicht richtig arbeiten, der Körper wird träge.

Wasser allein schafft es, dass unser Körper volle Leistung erbringen kann und die Fettverbrennung auf Hochtouren läuft. Auf Dauer haben wir durch Wasser auch weniger Hungergefühl, und nehmen weniger Kalorien zu uns. Super also ;)

View this post on Instagram

"Every summer has its own story" ❤️

A post shared by Teresa Andrés Gonzalvo (@teresaandresgonzalvo) on

2. Unser Immunsystem wird stärker

Wasser ist für die Entgiftung des Körpers zuständig. Es schwemmt Giftstoffe und Salz aus dem Körper und hält so Leber und Nieren sauber. Außerdem neutralisiert es den PH-Wert im Körper und wirkt somit wie ein Katalysator, der für die Gesundheit des kompletten Organismus zuständig ist. So werden wir auch nicht immer so schnell krank!

DAS passiert, wenn du 30 Tage lang nur Wasser trinkst

3. Wir werden kreativer

What?! Also das überrascht uns jetzt aber nun wirklich! Kreativer? Anscheinend JA! Wissenschaftler haben herausgefunden, dass schon acht kleine Gläser Wasser am Tag unsere kognitiven Fähigkeiten, also alle Denk- und Wahrnehmungsvorgänge um bis zu 30 Prozent steigern.