Das gibt's ab Juli bei DM

Du wirst es lieben

Das gibt's ab Juli bei DM
Quelle: Getty Images

Es ist noch gar nicht so lang her, da sind scharenweise Frauen in ihre Lieblingsdrogerie gestürmt und haben sich die nun erschwinglichen Menstruationstassen gekauft. 

Nun gibt es schon wieder neue Produkte bei dm (ja, es ist nicht nur eins) und alle sind total gespannt. Wird es wieder etwas eher Unappetitliches sein? 

Nein! So viel können wir schon mal verraten. Dm überrascht uns in diesem Monat mit Neuheiten, die uns auch wirklich schöner machen. 

Hier erfährst du, worum es geht: 

Das gibt's ab Juli bei DM
Quelle: Astor

Es gibt was auf die Augen und zwar von Astor!

Mädels, wenn wir mal ehrlich sind, können wir uns bei einer neuen Mascara nie so wirklich zurückhalten. Also schnell mal ausprobieren! 

Doch was verspricht das grüne Prachtstück? 

Erst einmal ganz viel Pflege. Denn das deckende Schwarz wird mit einem grünen Robusta-Kaffee, Vitamin E & Provitaminen angereichert. Dass soll die Wimpern pflegen und in Schwung bringen. 

Auch die Bürste verspricht einiges und soll durch die besondere Form an jede noch so feine Wimper rankommen. Der Effekt: Die Augen werden optisch geöffnet. 

Das gibt's ab Juli bei DM
Quelle: Astor

Dieses wunderbare Exemplar macht uns das Leben (oder doch eher das Schminken für den Abend) viel leichter. Denn diese beiden Seiten verbinden Eyeliner und Eyeshadow miteinander. 

Die obere  Spitze ist ein wunderbar fließender Eyeliner, der sich für das obere und untere  Augenlid anbietet. 

Der untere Stift dient als Lidschatten und macht den Smokey Eye-Look perfekt. 

Dieses wundervolle Duo gibt es in unterschiedlichen dunklen Tönen. 

Das gibt's ab Juli bei DM
Quelle: Astor

Juhu, eine Lidschattenpalette! Die lieben wir doch alle, oder nicht? Die unterschiedlichen Nuancen passen super in den Sommer und machen deinen Look am Tag und in der Nacht perfekt. 

Unser Highlight: Die kleine Beschriftung an den Seiten. So verwechselst du Base und Highlighter sicher nicht. 

Das gibt's ab Juli bei DM
Quelle: Astor

Natürlich darf auch der klassische Eyeliner nicht fehlen. Auch wenn dieses Exemplar alles andere als klassisch ist! 

Denn der Stift erinnert eher an ein Pinsel aus der Kalligrafie und das ist auch durchaus gewollt. 

Die Spitze ist beweglich und folgt jeder Strichführung. Du fragst dich, warum da ein Loch in der Mitte der Spitze ist? 

Damit kannst du moderne Doppelstriche machen.