Enthüllt: Darum solltest du morgens duschen

Experten erklären warum

Enthüllt: Darum solltest du morgens duschen

Die meisten Leute duschen entweder morgens oder abends. Jeder hat seine eigenen Präferenzen und bisher dachten alle, es würde keinen Unterschied machen. Tatsächlich spielt die Zeit aber eine große Rolle. Viele gehen abends noch zum Sport und duschen anschließend. Morgens sind wir ja auch grundsätzlich über jede Minute dankbar, die wir noch länger im Bett verbringen können. Da kann einem die Dusche am Abend einiges an Zeit sparen. Andere vertreten wiederum die Meinung, dass sie die morgendliche Dusche wach macht. Wie man es auch sieht - beide Angewohnheiten sind verständlich.

Experten haben jetzt allerdings herausgefunden, dass man besser morgens duschen sollte. Oder aber zwei Stunden vor dem Schlafengehen. Der Grund dafür: Das warme Wasser bringt den Kreislauf in Schwung und macht dich dadurch wach. Für morgens also perfekt, aber abends eher kontraproduktiv. Die Folgen können Schlafstörungen sein, da dein Körper nicht zur Ruhe kommt. Wenn du also morgens keine Zeit hast, dann warte am besten zwei Stunden zwischen dem Duschen und Schlafen. Nur dann hast du wirklich eine angenehme Nacht. Letztendlich muss aber jeder selbst entscheiden, womit er am besten klar kommt. Falls ihr allerdings Schlafprobleme habt, probiert mal den Tipp der Experten aus.