3 Tricks: So stylst du Schwarz im Sommer

Das musst du beachten

3 Tricks: So stylst du Schwarz im Sommer

Unsere liebste (Nicht-) Farbe diesen Sommer ist eindeutig  schwarz: Keine andere ist zugleich so elegant und cool und steht dabei auch noch allen Frauen.

Schwarz im Sommer, das geht ja gar nicht, mögen einige von euch jetzt vielleicht aufschreien. Aber nicht umsonst tragen alle Fashionistas 2016 ihre Trendteile in der dunklen Farbnuance auch - und gerade - den Sommer über!

Wenn du die folgenden Styling-Tipps beachtest, wirst auch du deine schwarzen Lieblingsteile diesen Sommer ausführen können - und einige Komplimente ernten!

3 Tricks: So stylst du Schwarz im Sommer

Lockere Schnitte

Viele werden es erst mal merkwürdig finden, im Sommer schwarz zu tragen, denn in der Nicht-Farbe hat man es ja - so das Vorurteil - viel zu heiß!

Dabei kann gerade schwarze Kleidung dich an Sommertagen besonders abkühlen: Nicht nur, dass du in schwarzen Kleidern besser vor Sonneneinstrahlung geschützt bist, wenn du lockere Stoffe wählst, kann sich zwischen deiner Haut und der Kleidung auch ein stärkerer Luftzug von unten nach oben bilden - und das kühlt!

Zarte Stoffe

Aber nicht nur der Schnitt ist entscheidend, auch das Material deiner schwarzen Teile bestimmt, ob du in der Nicht-Farbe einen kühlen Kopf bewahrst: Leinen und vor allem Spitze sind besonders luftig und wirken auch noch total sommerlich, da du viel Haut zeigen kannst!

3 Tricks: So stylst du Schwarz im Sommer

Stoff sparen

Cutouts und Crop-Tops sind im Sommer genial, da sie quasi eingebaute Klimaanlagen enthalten - zumindest an den stofffreien Stellen deines Körpers.

Und: In schwarz wirken sie auch noch besonders cool!