Tipps, die Friseure ihren Freunden geben

Vier Haar-Spezialisten packen aus:

Tipps, die Friseure ihren Freunden geben
Quelle: Pexels

Natürlich ist es immer vorteilhaft, einen Friseur im Freundeskreis zu haben. Wir kennen es ja alle: Die Haare hängen mal wieder trostlos herunter, der Glanz ist irgendwo anders, aber definitiv nicht im Haar. Vier Haar-Spezialisten haben sich 'erbarmt' und uns einige Fragen beantwortet: "Wie bekomme ich im Salon wirklich den Look, den ich mir wünsche?" oder "Woran erkenne ich einen guten Friseur?" 

Auf den nächsten Seiten findest du die Antworten:

Tipps, die Friseure ihren Freunden geben
Quelle: Pexels

1. Nach Adressen fragen

Du sitzt in der S-Bahn, starrst verträumt vor dich hin und schaust auf den Hinterkopf einer wundervollen Haarpracht? Die Frau vor dir hat den Balayage-Look, den du schon seit Monaten suchst? Dann zögere nicht lange, sondern erkundige dich über ihren Friseur. Frauen fühlen sich häufig geschmeichelt, wenn sie auf ihre Haare angesprochen werden. Also keine falsche Scheu!

2. Eine Beratung vereinbaren

Für einen komplett neuen Look ist ein Beratungstermin Pflicht - ohne Haarschnitt. So kannst du dem Friseur in Ruhe erklären, was du dir vorstellst und er kann dir sagen, ob es umsetzbar ist. Wenn die Antworten aber zu schwammig sind, dann lieber keinen Termin vereinbaren - sicher ist sicher. Einige Friseure berechnen einen Preis, bei anderen ist die Beratung kostenlos.

Erkundige dich einfach in Ruhe!

Und ganz wichtig: Inspirationen holen. Aber lies mehr auf der nächsten Seite:

Tipps, die Friseure ihren Freunden geben
Quelle: Pexels

3. Instagram & Co. 

Hole dir Inspirationen im Internet. Für was sollen die Plattformen sonst gut sein? ;) Viele Friseure präsentieren sich mittlerweile bei Instagram, da es eine gute Werbeplattform ist, die du auch nutzen solltest. Echte Kundinnen werden nach ihren Terminen fotografiert und nicht irgendwelche Models, die ein stundenlanges Styling hinter sich haben.

4. Auf die Chemie zwischen Friseur und Kunde setzen

Die Chemie muss stimmen - nicht nur zwischen dir und deinem Freund, sondern auch zwischen dir und deinem Friseur. In punkto Frisur ist nicht zu spaßen, deswegen achte auf einen guten Draht.

Tipps, die Friseure ihren Freunden geben
Quelle: Pexels

5. No-Gos ansprechen

Möchtest du einen geraden Pony, der aber nicht zu fransig ist? Möchtest du lieber helle anstatt dunkle Strähnen? Sag ruhig das, was dir vorschwebt, denn dein Friseur kann keine Gedanken lesen - auch wenn das manchmal einfacher wäre. Spreche am besten auch negative Erlebnisse an, um die in Zukunft zu vermeiden!

6. Das Styling besprechen

Hand aufs Herz: Wie viel Zeit möchtest du wirklich im Alltag für deine Frisur aufwenden? Soll es etwas schnelles und einfaches sein? Dann sag das auch konkret - frei nach dem Motto: "Empfehlen Sie mir eine Frisur, die ich in fünf Minuten eigenständig hinbekomme."

Haare werden geschnitten
Quelle: IMAGO / Addictive Stock

7. Den richtigen Zeitpunkt abwarten

Natürlich schreit eine Trennung regelrecht nach Veränderungen; dennoch sollte nichts übers Knie gebrochen werden, denn große Einschnitte in das Leben sollten kurz vorbereitet sein. Das gilt insbesondere, wenn du von einem dunklen Ton in einen hellen wechseln möchtest. Dafür sollten die Haare strapazierfähig sein, andernfalls könnten sie schnell abbrechen und danach komplett kaputt sein.

8. Die Länge festlegen

"Nur die Spitzen schneiden, bitte." Zack, sind statt 1 cm gleich 5 cm weg. Du kennst das, oder? Deswegen dem Friseur erklären, dass du die Länge beibehalten möchtest, die Haare aber wieder in Form gebracht werden müssen - so vermeidest du ein Schnippel-Eklat!

Was sind wohl die letzen zwei Punkte?

Tipps, die Friseure ihren Freunden geben
Quelle: Pexels

9. Bürste & Co. mitbringen

Hört sich komisch an, ist aber so. Wenn der Friseur dir beispielsweise die perfekten Wellen mit seiner Bürste formt, dann heißt dies nicht, dass du das zu Hause genauso gut hinbekommst. Mit deinem eigenen Material kann der Friseur gut beurteilen, ob dein Styling damit auch klappt.

10. Auf das Bauchgefühl hören

Sitzt du bei einem neuen Friseur, aber hast ein ungutes Gefühl? Dann weg da. Anscheinend passen eure Vorstellungen nicht zusammen und im Zweifelsfall kannst du einfach einen Rückzieher machen - schließlich sind es deine Haare.