Frisuren, die Männer an Frauen nicht mögen

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Aber mit den Frisuren können Männer absolut nichts anfangen. Sie mögen sie an Frauen einfach nicht!

Ein Mann der seine Freundin küsst, weil er auf die Haare der Frau steht und andere Frisuren nicht mag
Quelle: Pexels

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und bei Frisuren und beim persönlichen Styling scheiden sich erfahrungsgemäß die Geister. So ist es nicht verwunderlich, dass auch Männer bei Frauen manchmal eine ganz andere Haarpracht bevorzugen, als vielleicht die Frauen selbst. Bei einigen Frisuren fragen sich die Männer vielleicht sogar, ob es sich nicht doch eher um einen versauten Haarschnitt handelt, als um eine tatsächlich gewollte Frisur. Welche Haartracht die Herren der Schöpfung so gar nicht mögen und unattraktiv finden, erfahrt ihr auf den nächsten Seiten!

Los geht's!

Eine Frau, die einen Kurzhaarschnitt trägt, der bei Männern leider gar nicht gut ankommt
Quelle: Unsplash

#1 Kurzhaarschnitt

Während viele Frauen auf einen Pixie oder Bubikopf schwören, kommt die Frisur bei Männern leider gar nicht gut an. Zwar kann der Kurzhaarschnitt bei vielen Frauen Wunder bewirken und zum Beispiel dünnes Haar kaschieren und das Gesicht besonders zur Geltung bringen, dennoch empfinden Männer die Frisur oft als burschikos und männlich. Insbesondere Männer, die auf Weiblichkeit und Kurven stehen, können mit diesem Haarschnitt nichts anfangen.

Die nächste Frisur kommt ebenfalls nicht besonders gut bei den Männern an...

Eine Frau, die einen Zopf trägt, was Männer absolut nicht gerne sehen und mögen
Quelle: Pexels

#2 Dutt und Zopf

Für uns Frauen ist ein schneller Dutt oder Zopf nicht nur zeitsparend, sondern auch die perfekte Lösung für "Bad Hair Days". Im Alltag können die langen Haare manchmal nämlich ziemlich nerven, sodass ein Haargummi bereits Wunder bewirken kann. Männer hingegen können dieser Frisur so überhaupt nichts abgewinnen und interpretieren den Dutt entweder als ungepflegt oder den Pferdeschwanz als spießig, wenn er beispielsweise akkurat nach hinten gebunden wurde.

Die nächste Frisur haben schon Stilikonen getragen und ist bei Männern trotzdem verhasst...

Der Beehieve. Eine Frisur, die auch von Amy Winehouse schon getragen wurde, aber bei Männern eher weniger gut ankommt
Quelle: Getty images/ Dan Kitwood

#3 Beehive

Bee-Was? Viele können mit diesem Begriff zunächst nichts anfangen. Und so geht es wahrscheinlich auch ziemlich vielen Männern. Ihnen ist es allerdings wahrscheinlich egal, wie genau diese Frisur heißt. Sie mögen sie einfach nicht. Zwar glänzten bereits Stilikonen wie Amy Winehouse oder Brigitte Bardot mit dieser eleganten, hochtoupierten Frisur, dennoch wirkt sie auf viele Männer eher abschreckend. Und obwohl die Frisur in vielen Fällen ziemlich elegant und deutlich weniger akkurat als bei Amy Winehouse aussieht, erinnert sie die Männer aber wahrscheinlich eher an "Bellatrix Lestrange" aus der "Harry Potter"-Reihe.

Was sagst du zum nächsten Haarschnitt?

Ein Topfschnitt, der von Charlize Theron getragen wird, der bei Männer nicht besonders gut ankommt
Quelle: Getty images/ Jon Kopaloff

#4 Topfschnitt

Okay, zugegebenermaßen scheint diese Frisur auch bei einigen Frauen nicht sonderlich beliebt zu sein. Dennoch zeichnet sie sich insbesondere durch ihren großen Wiedererkennungswert aus. Häufig wird dieser Haarschnitt daher von selbstbewussten und modernen Frauen getragen, was einige Männer ziemlich einschüchtern kann. Dementsprechend mögen die meisten männlichen Geschöpfe diesen Haarschnitt so gar nicht.

Hast du die folgende Frisur auch schon mal getragen?

Eine Frau mit gekreppten Haaren. Eine Frisur, die Männer überhaupt nicht mögen
Quelle: Pexels

#5 Gekreppte Haare

Waren sie in den 80er und 90er Jahren noch ein beliebtes Stylingmittel, sind gekreppte Haare heutzutage nur noch bei wenigen Frauen zu sehen. Man muss schon zugeben, dass die Haarpracht mit dem Kreppeisen nicht gerade super gepflegt und gesund aussieht. Kein Wunder also, dass viele Männer diese Frisur mit einem Wischmopp gleichsetzen. Abgesehen davon können sie nicht verstehen, dass dieses Styling noch extra Zeit kostet. Die meisten sehen daher überhaupt keinen Sinn in dieser Frisur und fühlen sich darüber hinaus noch in frühere Zeiten zurückversetzt.

Der nächste Abtörner für Männer wird dich sicherlich überraschen!

Auf dem Bild ist eine Frau mit gemachten Locken, was Männer gar nicht so gerne mögen
Quelle: Pexels

#6 Gemachte Locken

Auch, wenn viele Frauen es nicht glauben können: Manche Männer stehen so gar nicht auf gemachte Locken. Für die Herren der Schöfpung wirkt der Look nämlich einfach super unnatürlich. Außerdem können sie nicht nachvollziehen, warum man über Stunden im Bad mit dem Glätteisen hantieren sollte, wenn die Haare nach ein paar Stunden sowieso wieder so aussehen wie vorher. Daher solltest du lieber zu deinen natürlich glatten Haaren stehen - die gefallen den Männern auch!