Deswegen solltest du auf kalte Kaffeegetränke verzichten:

Die meisten Menschen lieben es, an heißen Tagen kalte Kaffeegetränke zu sich zu nehmen. Deswegen solltest du aber darauf verzichten:

Kalte Kaffeegetränke sind im Sommer eine Verlockung.
Quelle: imago images / Westend61

Es ist Sommer, es wird heiß! Klar, dass wir dann auf die Idee kommen, kalte Getränke zu uns zu nehmen. Kaffeegetränke, wie Latte Macchiato oder einen Cappucchino gibt es schließlich auch kalt - eine Erfrischung für die heißen Temperaturen, die uns noch bevorstehen, bzw. schon längst in Deutschland angekommen sind. Aber bei all der Hitze, darf man nicht vergessen, wie schnell sich Salmonellen und andere Bakterien bilden. Aber warum genau solltest du auf kalte Kaffeegetränke verzichten?

Auf der nächsten Seite erfährst du mehr:

Auf das beliebte Kaltgetränk solltest du verzichten.
Quelle: imago images / Dean Pictures

Der kalte "Coffee to go"

Auch in der Sommerzeit wollen viele auf ihren geliebten morgendlichen Kaffee nicht verzichten! Willkommen ist dann natürlich die kalte Variante des Cappucchinos oder des Latte Macchiatos. Schmeckt schließlich genauso gut, wenn nicht sogar besser! Eine Erfrischung ist es alle mal. Außerdem gibt es die beliebten Kaltgetränke auch in jedem Supermarkt fertig zu kaufen. Wieso also nicht vor der Arbeit noch einmal kurz anhalten und einen "Coffee to go" einpacken? Aber die Verbraucherzentrale warnt die Bevölkerung davor, die Kaffeegetränke kalt zu genießen. 

Aber warum solltest du darauf verzichten, den Kaffee kalt zu genießen?

Kalte Kaffeegetränke aus dem Supermarkt sind nicht zu empfehlen.
Quelle: imago images / Geisser

Die Verbraucherzentrale warnt vor den Kaffee-Kaltgetränken

Auch wenn die Kaffee-Kaltgetränke eine Verlockung sind, die Verbraucherzentrale warnt vor ihnen. Aber wieso denn, denkst du dir jetzt vermutlich, warm trinken wir sie doch auch? Was ist da genau der Unterschied? Der Unterschied liegt wie immer im "Detail". Denn grundsätzlich kannst du deinen Kaffee oder Macchiato natürlich kalt trinken, allerdings nicht, wenn er industriell hergestellt worden, also ein Fertigprodukt ist. Aber es kommt noch viel schlimmer, denn nicht nur, dass du deine morgendliche Routine abändern musst und auf dein Lieblingsgetränk zukünftig verzichtest. Nein, das Kaffee-Kaltgetränk solltest du noch aus einem weiteren Grund meiden:

In den fertigen Kaffeegetränken ist häufig sehr viel Zucker enthalten, sodass du besser auf sie verzichtest.
Quelle: imago images / imagebroker/Bahnmüller

Darum solltest du auf die kalte Variante verzichten

Leider ist in den Kaffee-Kaltgetränken meist so viel Zucker enthalten, dass man auf sie verzichten sollte. Die Verbraucherzentrale formuliert dies zusammenfassend in der Aussage: "Mit einem Becher oder einer Flasche Kaffeegetränk werden zwischendurch schnell mal bis zu 320 kcal getrunken – mehr Kalorien als in einer halben Tafel Vollmilchschokolade stecken oder ungefähr so viel wie in einem Cheeseburger." Jetzt wirst du vermutlich geschockt sein, denn wer ahnt schon, dass man eine Schokoladentafel am Morgen sündigt, wenn man doch nur einen Kaffee trinkt?

Aber auch das ist leider noch nicht alles!

Die Kaffeekaltgetränke sind sehr kalorienhaltig.
Quelle: imago images / Levine-Roberts

Abgesehen von der Kalorienbombe...

...sind in den leckeren kalten Kaffeegetränken auch sehr viele Zusatzstoffe enthalten. Mit deinem leckeren Kaffee, den du vielleicht gewohnt bist, haben sie dann leider immer weniger zutun. Oft ist in dem Kaltgetränk Verdickungsmittel zu finden oder diverse Emulgatoren, sogenannte Bindestoffe. Chemie mit Kalorien also. Das klingt dann längst nicht mehr so unwiderstehlich, wie du am Anfang noch gedacht hast, oder?

Wenn du jetzt glaubst, "zuckerfreie" Kaffees sind wieder ok, hast du dich leider geirrt. Denn auch in denen steckt oftmals Süßungsmittel, zwar künstliches, aber das ist keinesfalls besser. Vielleicht hast du sogar geglaubt, auf diesem Wege abzunehmen, weil du auf eine "richtige" Mahlzeit verzichtest? Leider nein! 

Aber erfreulicherweise gibt es Alternativen:

An heißen Tagen sollte man nicht auf eine kühles Getränk verzichten.
Quelle: imago images / Shotshop

Die Alternative

Wenn du aber trotzdem nicht auf deinen morgendlichen Kaffee verzichten möchtest, kannst du dir natürlich selbst eine Alternative herstellen. Am Ende weißt du glücklicherweise dann auch, was in deinem kalten Kaffee alles drin ist und musst dir keine unnötigen Sorgen um Kalorien machen, denn den Zuckergehalt bestimmst du ganz alleine! Günstiger ist es obendrein auch noch! Und falls dir das doch nicht reicht, gibt es noch ein tolles Rezept von uns: Die Limonana, klingt erst einmal ungewohnt, ist aber super gut für den Sommer und heiße Tage!