5 wunderschöne Blogger-Frisuren

Viele von uns wollten schon immer mal so aussehen, wie sie: Bloggerinnen, die sich mit Mode und Lifestyle auskennen. Die schönsten Blogger-Frisuren:

Die klassische Frisur, die jede Frau kennt: Hochsteckfrisur.
Quelle: Unsplash

Haare sind doch ganz ehrlich ein leidiges Thema: Wenn wir uns morgens keine Mühe geben, sind wir unzufrieden. Wenn wir uns morgens Mühe geben, sind wir aber irgendwie genauso unzufrieden – und auch noch den ganzen Tag unausgeschlafen. Doch keine Sorge, diese ganz und gar nicht logische Verkettung von Umständen gehört bald schon der Vergangenheit an: Denn wir präsentieren dir jetzt die schönsten Blogger-Frisuren, mit denen du quasi immer im Trend liegst, denn wer hat mehr Ahnung als Fashion, als Frauen, die das ganze beruflich machen?

Auf der nächsten Seite siehst du die erste Frisur:

Quelle: Instagram

#1: Der XXL-Haarreif

Blair Waldorf wäre begeistert: Der opulent geschmückte Haarreif ist das Fashion-Accessoire für eine modebewusste Frau. Dabei gilt: Je auffälliger, desto besser. Wir lieben Samt- und Satin-Modelle, die wie kleine Alltagskrönchen mit Schmucksteinen und Perlen versehen sind. Kann der Tag glamouröser starten? Fast fühlen wir uns selbst wie eine Bloggerin.

Der Pony gehört zur Trend-Frisur, die viele Fashion-Bloggerinnen tragen.
Quelle: imago images / Everett Collection

#2: Der Pony im Undone-Look

Die ewige Frage: Pony – ja oder nein? Eins steht dabei schon mal fest: Die meisten Fashion-Bloggerinnen tragen einen Pony, egal in welcher Ausführung und wenn nicht, überlegen sie sich, einen schneiden zu lassen. Denn kaum etwas sieht eleganter aus, als ein Pony! Aber Achtung: Pony tragen wir nun im angesagten Undone-Look. Heißt: Ungestylt, lässig und mit teilweise freigelegter Stirn. 

Der Blogger-Bob sieht umwerfend aus.
Quelle: Unsplash

#3: Der Blogger-Bob

Auch dem größten Modemuffel dürfte aufgefallen sein, dass immer mehr Fashionistas den Blogger-Bob tragen und gegen die lange Haarpracht eintauschen – Fashion-Blogger haben das vermutlich schon ein Jahr vorher gewusst. Die Allround-Frisur trägt man betont lässig mit zerzupften Wellen, grafischem Schnitt und Seitenscheitel. Auf geht´s!

Quelle: Instagram

#4: Der Baby-Top-Knot

Da wir jetzt Blogger-Bob tragen, können wir den Blogger-Dutt verabschieden und setzen viel lieber auf den Baby-Top-Knot. Dieser ist strenger, weniger voluminös und zeichnet sich durch ins Gesicht gezupfte Baby-Haare aus – das sind übrigens die feinen kurzen Haare rund ums Gesicht, die immer aus deinem Zopf fallen. Bist du auch schon auf dem Weg zum Spiegel, um die Frisur auszuprobieren?

Auch Caro Daur trägt eine beliebte Frisur: Sleek-Ponytail.
Quelle: imago images / Gartner

#5: Der Sleek-Ponytail

Ponytail geht immer – kein Wunder, dass Bloggerinnen den Style einfach nicht vergessen können und immer wieder zum Trend machen. Nun trägt man ihn aber nicht mehr divenhaft-voluminös, sondern sleek und mit Mittelscheitel. Selten haben wir uns erwachsener und seriöser gefühlt!