10 Tipps, wie ihr euch auch auf engem Raum nicht auf die Nerven geht

Tipps: Wenn man zu lange auf engem Raum auf einander sitzt, können einige ungeahnte Probleme entstehen. Denn man geht sich ziemlich schnell auf die Nerven!

Ein Pärchen, das sich auf engem Raum nicht auf die Nerven geht
Quelle: Pexels

Liebe auf engem Raum - So klappt's

Es gibt Zeiten, wo man sich als Pärchen besonders nah kommen muss - manchmal näher als einem wirklich lieb ist. Und damit man sich während der Zeit der großen Nähe Zuhause auf engem Raum nicht so sehr auf die Nerven geht, haben wir hier einige Tipps für euch, wie ihr einen gemeinsamen Hausarrest als glückliches Paar meistern könnt: 

#1 Auf engem Raum: Es ist eine Extremsituation!

Seid euch dessen bewusst, dass die Ausgangsperre eine absolute Extremsituation ist und auch Anpassungsvermögen von eurer Seite fordert. Die Situation ist für euch beide schwer und deswegen müsst ihr jetzt umso nachsichtiger denn je miteinander umgehen. Zum Wohle der anderen und zum Wohle eurer Beziehung. Sollte es eng werden und krieseln, dann macht euch bewusst, dass ihr beide nichts für die Situation könnt!

Ein Pärchen, das ein Gesellschaftsspiel spielt
Quelle: Imago Images/ Westend61

#2 Tipp: Spielt miteinander

Wie wäre es mit Schach? Mensch ärgere dich nicht, Twister oder Karten? Es gibt so viele verschiedene Gesellschaftsspiele, die euch garantiert eine Menge Spaß bereiten könnten und ihr interagiert miteinander. Das schafft positive Nähe!

Vorsicht: Monopoly kann zu kleinen Wutausbrüchen führen. ;) 

Ein Pärchen, das ein Dinner-Date bei sich Zuhause macht
Quelle: Image Images/ Panthermedia

#3 Tipp: Datet euch, Zuhause!

Wenn ihr schon nicht in schicke Restaurants ausgehen könnt, dann datet euch doch einfach in euren eigenen vier Wänden. Ein romantisches, selbstgekochtes Dinner, etwas Wein, gute Musik und ein schön gedeckter Tisch können wahre Wunder bewirken. Und wer weiß, vielleicht fühlt ihr euch danach wie nach dem 1. Date und es fliegen wieder Schmetterlinge in eurem Bauch. 

Ein Pärchen, das nicht richtig miteinander kommuniziert
Quelle: Imago Images/ Westend61

#4 Tipp: Viel und richtig miteinander kommunizieren

Sich gegenseitig anzuschweigen und die ganze Zeit in den Bildschirm seines Handys zu starren, ist ein Weg, aber definitiv der falsche! Gerade dann, wenn wir uns physisch nicht ausweichen können, ist es wichtig, dass wir wieder anfangen, richtig miteinander zu kommunizieren. Das bedeutet, dass wir offen über die Gefühle und die Bedürfnisse reden sollten. Schmollen und Anschweigen bringt einen überhaupt nicht weiter, denn das schafft nur noch dickere Luft auf engem Raum.

Ein Pärchen, das sich auf engem Raum gegenseitig motiviert
Quelle: Imago Images/ Westend61

#5 Tipp: Motivation ist alles

Motiviert euch gegenseitig! Das könnt ihr am besten, wenn ihr euch gegenseitig jeden Tag spannende Challanges sucht. Nehmt euch z.B. vor, jeden Tag 30 neue Vokabeln zu lernen oder euch einem gemeinsamen Kunstprojekt zu widmen, Wissenstests und andere Aufgaben. 

Ein Pärchen, wo die Frau ihre Solo-Zeit auf dem Bett für sich genießt
Quelle: Unsplash

#6 Tipp: Solo-Time festlegen

Können die gemeinsamen Zeiten der Nähe noch so schön sein, ist es enorm wichtig, auch Zeit für sich selbst zu haben. Einigt euch darauf, dass ihr jeden Tag auch etwas Abstand von einander gewinnen wollt, um euch in (bestenfalls) getrennten Zimmern um Dinge kümmert, die nur euch gefallen. Sei es deine eigene Lieblingsserie, die dein Partner total doof findet, ein kitschiges Liebesbuch oder einfach nur ein Nickerchen. Jeder braucht auch mal eine Pause von dem anderen und das ist völlig okay!

Ein Pärchen, das gerade neue Dinge im Bett ausprobieren will
Quelle: Unsplash

#7 Tipp: Abwechslung im Bett

Jetzt, wo ihr viel Zeit Zuhause verbringt und auch sicherlich im Bett, ist es eine perfekte Gelegenheit, um auch hier wieder neuen Schwung zwischen die Laken zu bringen. Experimentiert und stärkt eure Bindung, indem ihr neue Sachen ausprobiert, die ihr euch unter normalen Umständen vielleicht niemals getraut hättet, auch nur anzusprechen. Viel Spaß. ;) 

Ein Pärchen, das sich die Aufgaben Zuhause gerecht aufteilt
Quelle: Imago Images/ PhotoAlto

#8 Faire Aufgabenteilung 

Da ihr nun beide gleich viel Zeit Zuhause verbringt, solltet ihr euch eure Aufgaben im Haushalt gleichsam aufteilen. Hierzu eignet sich am besten ein Haushaltsplan, in dem ihr die einzelnen Aufgaben fair verteilt und so auf unnötige Streitereien und Diskussionen verzichtet. 

Ein Pärchen, das sich im Home Office über die Arbeit austauscht
Quelle: Imago Images/ Westend61

#9 Tipp: Tauscht euch über die Arbeit aus

Wenn ihr im Home Office seid, bekommt ihr die Arbeit eures Partners jetzt viel mehr mit als sonst. Wie wäre es also, wenn ihr euch einfach darüber austauscht und so etwas darüber erfahrt? Es könnte durchaus interessant sein, einen kleinen Einblick in andere Arbeitsweisen und Branchen zu bekommen und gleichzeitig zu erfahren, womit sich euer Partner täglich mehrere Stunden beschäftigt. 

Ein Pärchen, das trotz Ausgangssperre positiv bleibt
Quelle: Imago Images/ Westend61

#10 Tipp: Positiv bleiben!

Und zu guter Letzt: Bleibt positiv und lasst euch von der aktuellen Situation nicht unterkriegen. Dies ist nur ein temporärer Zustand und wird eure Beziehung verbessern. Denn "eingesperrt" zu sein mit dem Menschen, den man liebt, ist viel besser als alleine! Wenn eure Beziehung diese Bewährungsprobe schafft, meistert sie alles, versprochen!