Angelina Pannek: Noch immer keine Hilfe für Lähmungserscheinung

Traurige Nachricht von Neu-Mama Angelina Pannek: Noch immer kann ihr wegen ihrer Lähmungserscheinungen keiner helfen. Die Nachricht teilt sie mit ihren Fans

Angelina Pannek hat Lähmungserscheinungen.
Quelle: imago images / Tinkeres

Große Sorge um Angelina Pannek: Eigentlich müsste sie gerade überglücklich sein. Im April 2020 gab sie ihrem Sebastian das "Ja-Wort" und nur wenige Monate später durften der Ex-"Bachelor" und die Ex-"Bachelor"-Kandidatin ihren ersten gemeinsamen Nachwuchs willkommen heißen. Doch ihre inzwischen gelöschte Instagram-Story macht Grund zur Sorge, denn sie spricht darin auch von Lähmungserscheinungen.

Grund zur Sorge bei der Neu-Mama

Normalerweise kennen und lieben ihre Fans und die inzwischen 940.000 Follower Angelina als eine echte Frohnatur. Regelmäßig gewährt sie der Öffentlichkeit Einblicke in ihr Privatleben und teilt Schnappschüsse von sich und ihren Liebsten. Doch in ihrer inzwischen gelöschten Instagram-Story zeigte sie sich nun ernster.

Das hatte sie ihren Fans mitzuteilen:

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

Keine Lösung für die Schmerzen 

Diesen romantischen Post auf ihrem Instagram-Account mit dem vielsagenden Titel "Nous🤍" veröffentlichte die schöne Blondine erst vor ein paar Tagen. Übersetzt bedeutet "nous" "wir". Das nachfolgende Herz deutet an, wie ihre Gefühle aussehen. In ihrem Ehemann Sebastian hat sie den Halt gefunden, den sie besonders jetzt braucht: "Es ist echt krass, wenn man so Schmerzen hat und man nicht viel machen kann, außer abwarten, dass sie weggehen", teilte sie ihren Fans mit. Seit Wochen leide sie schon an starken Rückenschmerzen, hinzu kamen noch Lähmungserscheinungen im Arm.

Auch Besuche bei Fachärzten konnten nicht viel weiterhelfen:

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Quelle: Instagram

"Fünf Mal hat er da reingespritz"

Fachärzte hätten versucht, die Schmerzen mit Spritzen zu lindern. Da die Spritzen nicht richtig helfen wollten und die Schmerzen wiederkamen, entschloss sie sich für einen MRT (Magnetresonanztomographie). Dabei handelt es sich um ein Verfahren, bei dem man Struktur und Funktion der Gewebe und Organe sehen kann. "Eigentlich kann man sagen: Entwarnung. Also, ich habe keinen Bandscheibenvorfall." informiert sie anschließend ihre Follower nach dem Arztbesuch. Die Ursachen der Schmerzen könnten stattdessen auf muskuläre Verspannungen zurückzuführen sein.

Es bleibt zu hoffen, dass Angelina bald geholfen werden kann und wir sie wieder schmerzlos und strahlend erleben können. Wir wünschen eine 'Gute Besserung!"