Viele machen den gleichen Fehler und lagern den Rasierer in der Dusche

Gehörst du auch zu denen, die ihren Rasierer auch in der Dusche lagern? Das ist ein grober Fehler, der gesundheitliche Risiken birgt.

Viele Frauen lagern ihren Rasierer direkt nach dem Waschen in der Dusche

Gerade weil es so einfach ist, lagern die meisten Frauen ihren Rasierer nach der Verwendung in der Dusche. Dass dort durch das warme Wasser und die Feuchtigkeit aber nicht die besten Bedingungen herrschen, um einen so empfindlichen Gegenstand zu lagern, bedenken die Wenigsten. Warum man lieber einen anderen Aufbewahrungsort auswählen sollte, erfahrt ihr hier.

Den Rasierer in der Dusche lagern ist zwar einfach, aber gefährlich

Für die meisten Frauen gehört ein Rasierer genauso zur regelmäßigen Dusche wie das Shampoo - wobei tägliches Duschen auch nicht gerade empfehlenswert ist. Über die fachgerechte Lagerung des Rasierers machen sich aber nicht alle Verwenderinnen Gedanken. Es ist nämlich nicht nur einfach "ungünstig", sondern kann schlichtweg auch gefährlich für dich werden. Zu den Gründen kommen wir zu einem späteren Zeitpunkt im Artikel.

Die Wenigsten lagern ihren Rasierer aus dem Grund nicht außerhalb der Dusche...

Es ist einfach, den Rasierer nach der Dusche direkt in der Dusche zu lagern - aber gefährlich

Morgens oder Abends: Jeder wie er mag

Die Menschheit wird quasi in zwei Gruppen aufgeteilt: Die einen, die lieber vor der Arbeit duschen und die, die das lieber in den Abendstunden erledigen. Durch das Duschen entspannt man sich und fühlt sich im Anschluss wesentlich besser, da sauberer. Die Haare und die Haut duften wieder schön und nicht nur sie, sondern auch man selbst fühlt sich um einiges besser danach. Da man gerne das Angenehme mit dem Nützlichen verbindet, erfolgt die Rasur bei den meisten Frauen direkt in der Dusche.

Doch nicht bei jeder Frau ist die Kombination aus Duschen und Rasieren eine Selbstverständlichkeit...

Viele Frauen lagern den Rasierer auch nicht in der Dusche, da sie keinen verwenden

Auf die Rasur verzichten ist auch eine Möglichkeit

Für viele Frauen gehört zu dem Gefühl, sich frisch gewaschen und sauber zu fühlen, auch die Rasur stark behaarter Körperregionen dazu. Mittlerweile gibt es jedoch, wie bei so gut wie jedem Trend, zwar auch eine Gegenbewegung, innerhalb derer sich die Frauen aus den verschiedensten Gründen gegen eine Körperrasur entscheiden. Es bleibt abzuwarten, wie lange sich der Trend noch hält und ob er von Dauer sein wird.

Bevorzugt man jedoch die Methode, ungeliebte Körperbehaarungen loszuwerden, dann sollte man unbedingt auf die richtige Lagerung des Rasierers achten...

Viele Frauen denken gar nicht darüber nach, dass der Rasierer in der Dusche in einem viel zu feuchten Milieu lagert

Die Lagerung des Rasierers in der Dusche vermeiden

Aus eben den Gründen, warum viele Frauen sich direkt in der Dusche rasieren, lagern sie ihren Rasierer auch gleich dort. Das ist eine denkbar einfache Methode, doch einfach heißt nicht gut. Die Gefahr bei der Lagerung in der feuchten Umgebung der Dusche ist, dass sich in dem Milieu Schimmelpilze wunderbar entwickeln können. Neben dem feuchten Klima sind auch die Hautschüppchen, die sich auch nach dem Auswaschen noch im Rasierer befinden, Schuld daran, dass Schimmelpilze derart gut gedeihen können. Bei erneuter Rasur kann dadurch der natürliche Schutzfilm der Haut durchbrochen werden. Sollte die Haut dabei sogar verletzt werden, drohen sogar Infektionen. Um das alles zu vermeiden, sollte der Rasierer einfach außerhalb der Dusche gelagert werden, sodass er Zeit hat, auch wieder zur trocknen. Wer auf Nummer sicher gehen will, desinfiziert den Rasierer von Zeit zu Zeit zusätzlich. Durch einen regelmäßigen Austausch der Klingen - etwa alle 6-12 Wochen, kann man solchen Verletzungen auch nochmal vorbeugen.

Das sind dir hoffentlich genügend Gründe, um den Rasierer zukünftig nicht mehr direkt in der Dusche zu lagern!