Instagrammerin Rianne Meijer stellt sich gegen Perfektion

Auf Instagram bekommen wir tagtäglich die gleichen, perfekten Bilder zu sehen. Gegen diese "Perfektion" stellt sich Instagrammerin Rianne Meijer!

View this post on Instagram

No underchin swipe this time😛

A post shared by RIANNE MEIJER 🐶 (@rianne.meijer) on

Quelle: Instagram

Instagrammer sind dafür bekannt, dass sie hauptsächlich die Highlights ihres Lebens mit ihren Followern teilen. Die schönen, perfekten Sonnenuntergänge, die makellose Haut, den flachen Bauch und die perfekte Beziehung. Dass uns das manchmal einen ganz schönen Stress machen kann, ist da vorprogrammiert. Zum Glück gibt es immer mehr Menschen auf Instagram, die dem Schönheitswahn und der Perfektion den Kampf angesagt haben. Dazu zählt auch die niederländische Instagrammerin Rianne Meijer - mit ihren "Outtakes" zeigt sie, wie "unperfekt" die Realität aussehen kann und gibt uns damit Mut!

Sie kann auch "perfekt"

Rianne Meijer lebt mit ihrem Freund und den zwei süßen Hunden Harvey und Rosie in Amsterdam. Ihr Instagram-Account @rianne.meijer ist eine bunte Mischung aus Selfies, Mode-Posts, Tanzvideos, Fotos ihrer Hunde und ihres Freundes. Wie ihr auf dem Bild oben seht, zeigt sie sich auch gerne von ihrer Schokoladenseite, doch das ist nicht alles...

Quelle: Instagram

Mit ihren Outtakes zeigt sie die Realität

Man muss Riannes Account nicht lange durchforsten, um das erste Bild von ihr zu finden, das sie nicht im besten Licht zeigt. Dieses Foto kommentiert sie mit den Worten "Während des Friseurbesuchs vs. nach dem Friseurbesuch". Von unten fotografiert und mit einem schönen Doppelkinn, die Haut scheinbar unberührt von auch nur einem Tropfen Make-up - solche Posts stehen für Rianne an der Tagesordnung! Wie beruhigend es ist, zu sehen, dass Frauen, die auf Instagram natürlich perfekt scheinen, auch so normal aussehen können, oder? 

Doch wie fing es mit den Aktionen an?

Quelle: Instagram

Angst beim ersten "unschönen" Post

Ihr erstes "unperfektes" Bild soll die schöne Holländerin gepostet haben, kurz bevor sie in ein Flugzeug in Berlin einstieg. Sie berichtet, dass sie dabei ziemlich nervös gewesen sei. Natürlich läuft man mit einem Account, der ein bestimmtes Thema hat, immer die Gefahr, FollowerInnen zu verlieren, wenn man auf einmal komplett andere Sachen postet. Rianne scheint mit ihrem Post allerdings einen Nerv getroffen zu haben - unzählige positive Nachrichten erreichten sie, auch Werbepartner sollen von der "neuen Rianne" begeistert gewesen sein. 

Für diese Posen ist Rianne besonders bekannt...

Quelle: Instagram

Riannes bekannteste Posen

Was bei Rianne auf keinen Fall fehlen darf: das Doppelkinn. Das schafft es nämlich in die meisten ihrer "Outtakes". Auch beliebt: Der "Hintern-Anspanner" (der Ausdruck stammt nicht von Rianne, den haben wir uns selber ausgedacht, weil wir ihn sehr passend fanden). Dabei zeigt sie sich zuerst in einer perfekten Pose von hinten, wobei keine Speckfalte, keine Orangenhaut, nichts zu sehen ist. Das nächste Bild zeigt sie, wie sie ihren Hintern anspannt und auf einmal kommt die ganze Cellulite zum Vorschein! Auch beliebt sind Fotos mit ihrem Freund Roy und den Hunden Rosie und Harvey. 

Quelle: Instagram

Mit ihren Posts macht sie FollowerInnen Mut

Rianne sagt selbst, dass von 200 Fotos, die sie für einen Instagram-Post schießt, vielleicht eins den Sprung auf ihr Profil schafft. Da wird einem erstmal klar, wie gestellt und unnatürlich so eine Shooting für Instagram ist. Wer davor dachte, dass Instagrammerinnen "einfach so" perfekt aussehen, dem zeigt Rianne: Es kommt auf das richtige Licht, die richtige Pose und den richtigen Winkel an. 

Manche Frauen posten unretouchierte "After-Baby-Body"-Fotos auf Instagram, andere zeigen sich beim "Ben & Jerry's"-Shoppen im Supermarkt. Beides kann Menschen Kraft geben, sich so zu zeigen und anzunehmen, wie man ist!

Wir feiern Rianne dafür, ihre Röllchen und ungeschönten Momente so frei und humorvoll zu zeigen!