Die größten Beziehungskiller einer jeden Beziehung

Keine Beziehung kommt ohne die ein oder andere Streitigkeit aus, doch wenn die Konflikte häufiger vorkommen, dann handelt es sich um Beziehungskiller:

Zwei Menschen, die sich in einer Beziehung streiten
Quelle: IMAGO / Ikon Images

Wer in einer Beziehung ist, kennt es mit Sicherheit. Diese anfänglichen kleinen Streitigkeiten, die zu riesigen Problemen werden können. Paare kommen nur sehr selten ohne jegliche Streitereien aus. Interessanterweise landen die meisten Paare bei den selben Problemen. Dann handelt es sich um echte Beziehungskiller!

Welche diese sind und was du dagegen tun kannst, siehst du auf den nächsten Seiten:

Man sieht ein Paar, das sich anschreit, weil einer zu hohe Erwartungen hat
Quelle: IMAGO / Westend61

1. Zu hohe Erwartungen

Manchmal wünschen wir uns von unserem Partner mehr Einsatz als er einbringen möchte. Nicht selten führt dies natürlich zu Unmut und Streit in der Beziehung. Du solltest berücksichtigen, dass du niemanden langfristig verändern kannst, denn schließlich hast du dich genau in die Person verliebt - trotz ihrer Fehler und Macken. Versuche nicht jede Kleinigkeit auf die Goldwaage zu legen und setze deinen Partner nicht zu sehr unter Druck.

Probleme im Bett können zu Streitigkeiten führen
Quelle: IMAGO / Panthermedia

2. Probleme im Bett

Ist es schlecht, zu viel, zu wenig, zu kurz, zu lange… Die Liste der möglichen Probleme ist lange. Akzeptiere, dass ihr zwei unterschiedliche Individuen seid und jeder seine eigenen Bedürfnisse hat. 

Wenn es in der Beziehung schlecht läuft, ist häufig emotionale Erpressung die Ursache
Quelle: IMAGO / Shotshop

3. Ein schlechtes Gewissen verursachen

„Der Freund von XY hat aber…“ und „um alles muss ich mich selbst kümmern“ sind Situationen, die auf euch zutreffen? Solche Vorwürfe bringen niemandem etwas. Eine emotionale Erpressung ist für die Beziehung absolut schädlich. Wer merkt, dass der Partner häufig solche Kommentare von sich gibt, sollte diesem klare Grenzen setzen. 

Das Bild zeigt eine Frau, die eifersüchtig in der Partnerschaft ist und sein Handy durchsucht
Quelle: IMAGO / agefotostock

4. Eifersucht

Wann ist Eifersucht zu viel? Eine schwierige Frage. Die meisten sind der Meinung, dass Eifersucht wichtig ist, damit der Partner weiß, dass man ihn liebt. Aber zugleich kann diese Eifersucht komplett ausarten. Daher sollte man sein eigenes Selbstwertgefühl aufbauen und dem Partner mehr Vertrauen schenken.

Es ist ein Mann zu sehen, der auf seine Freundin wartet, die unzuverlässig ist
Quelle: IMAGO / Westend61

5. Unzuverlässigkeit

Sei es das Timing oder wenn etwas erledigt werden soll. In einer Beziehung sollte man sich auf den anderen verlassen können, andernfalls entstehen immer wieder extreme Streitereien.

Wenn Partner oft nachtragend sind, ist das schädlich für die Beziehung
Quelle: IMAGO / Westend61

6. Nachtragend sein

Loslassen kann manchmal wirklich nicht schaden. Dem Partner über Wochen etwas immer wieder vorzuhalten, belastet nicht nur ihn, sondern auch dich. Versuche ihm zu vergeben oder überdenke eure Beziehung vollständig.

Besonders in einer Fernbeziehung kann die räumliche Trennung zum Problem werden
Quelle: IMAGO / Image Source

7. Räumliche Trennung/ Nähe

Die einen brauchen es, die anderen hassen es. Während die einen eine Fernbeziehung bevorzugen, da sie gerne ihren eigenen Interessen nachgehen, möchten die anderen ihrem Partner so nah wie möglich sein. Wichtig ist, dass beide ihre Vorstellungen klar definieren und dahingehend Kompromisse geschlossen werden können.

Wenn Paare ständig zusammen sind, kann das zu Problemen in der Beziehung führen
Quelle: IMAGO / Westend61

8. Immer zusammen sein

Jeder kennt sie: die Pärchen, die nur noch zu zweit existieren. Dabei ist es unfassbar wichtig, dass jeder sein eigenes Leben hat. Seine eigenen Kontakte und Hobbys. Dadurch entsteht auch wieder das Verlangen einander zu sehen und man hat mehr zu erzählen.

Wenn ein Partner in der Beziehung zu viel klammert, ist das ein Problem
Quelle: IMAGO / Cavan Images

9. Klammern

Wer zu sehr klammert, belastet seine Beziehung ebenso stark, wie bei einer zu extremen Eifersucht. Wer seinen Partner liebt, vertraut ihm nicht nur, sondern lässt ihm auch Luft zum Atmen.

Bei Paaren ist es manchmal der Fall, dass sie über unnötige Dinge streiten
Quelle: IMAGO / Panthermedia

10. Streit über Unnötiges

Das aktuelle Problem als solches ist zwar nicht so schlimm, aber er soll es endlich lernen? Du bist weder seine Mutter noch seine Lehrerin. Unterlasse die ständigen Erziehungsmethoden. Versuche selbst zu reflektieren, was dich eigentlich stört und lasse die Erbsenzählerei.

Es ist ein Mann auf dem Foto, der nur auf sich selbst bezogen ist
Quelle: IMAGO / Addictive Stock

11. Ich, ich, ich

Zu einer Beziehung gehören zwei Menschen. Wenn einer davon aber nur sich selbst in den Vordergrund stellt, steht die Beziehung vor einem großen Problem. Es sollte grundsätzlich nicht nur um eine Person gehen, sondern beide sollten einen Ansprechpartner, Freund und Partner haben, der auf ihre Probleme und Bedürfnisse ebenso eingeht, wie man es für ihn ebenso tut.