Studie zeigt: So anstrengend ist der Job einer Mutter wirklich

Die Mamas unter uns haben es schon lang gewusst, doch nun beweist es eine Studie: So anstrengend ist der Job einer Mutter wirklich.

Mütter haben eine wirklich lange Arbeitswoche.
Quelle: imago images / Westend61

Elterndasein ist nicht immer leicht. Und an dieser Stelle wollen wir besonders den Mamas danken! Was eine Studie nämlich nun belegt, wussten sie schon längst: So anstrengend ist das Mutterdasein wirklich. Wir reden hier nicht von einem 9-17 Uhr Job. Um diesen Job erledigen zu können, braucht man Durchhaltevermögen und muss auch auf die ein oder andere Pause wohl verzichten. Doch die Studie verriet nicht nur, wie anstrengend der Mama Job ist, sondern auch wie viele Arbeitsstunden das pro Woche sind.

Doch wie viele Stunden arbeitet eine Mutter eigentlich pro Woche?

Was eine Mutter nicht so alles schafft

"Endlich Wochenende!" - Eine Aussage, die Mütter wohl nur belächeln können. Denn anders als viele andere Jobs, gibt es für Mamas kein Wochenende, wie viele es kennen. Und auch die Arbeitsstunden sind um einiges mehr als du in anderen Berufen erfahren wirst. Das fand nun eine Studie heraus, die von der amerikanischen Saftmarke "Welch’s" durchgeführt wurde. Es wurden 2000 amerikanische Mütter mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren befragt und die Ergebnisse sprechen für sich!

Was genau die Studie belegt, liest du auf den nächsten Seiten:

Mütter haben im Durchschnitt eine Arbeitswoche von 100 Stunden.
Quelle: imago images / Westend61

Die Ergebnisse werden keine Mutter überraschen

Laut Studie beginnt der Arbeitsalltag mit Kindern durchschnittlich um 6:23 Uhr und endet um 20:31 Uhr. Rechnet man die Stunden zusammen, sind Mütter über 14 Stunden pro Tag mit ihren "Projekten" Kindern und Haushalt beschäftigt. Da eine Arbeitswoche mit Kind - anders als bei vielen anderen Berufen - 7 Tage umfasst, arbeiten Mamas wöchentlich knapp 100 Stunden. Eine unglaubliche Leistung! Denn wer sich die Zahl mal genau anschaut, erkennt, dass es sich umgerechnet um 2,5 Jobs handelt, die eine Mutter wöchentlich ausübt. 

Doch nicht nur diese vielsagenden Zahlen fand die Studie heraus:

Pro Woche arbeitet eine Mama knapp 100 Stunden
Quelle: imago images / Panthermedia

Wo bleibt denn da Zeit für "Me-time"?

Während wir in den meisten Jobs täglich eine To-Do-Liste abarbeiten - mal mehr, mal weniger schnell - zeigt die Studie, dass 40 Prozent der Mütter sich so fühlen, als hätten sie eine niemals enden wollende To-Do-Liste vor sich. Da bleibt wenig Zeit, um durchatmen und Zeit für sich nehmen zu können. Wenn wir es ganz genau nehmen und die Studie berücksichtigen, sind das 1 Stunde und 7 Minuten pro Tag. Nicht gerade viel, wenn man bedenkt, welchen Herausforderungen sich Mamas täglich stellen müssen, wie etwa die ganze Familie gesund zu ernähren.

Und was sind die Tricks der Supermamas?

Auch Mamis haben ihre Tricks.
Quelle: imago images / Westend61

Die Lebensretter vieler Mütter

Auch wenn sie Alleskönner sind, so hat jede Mama ihre eigenen Tricks, durchzuhalten. Bei den Befragten zeigten sich diese als besonders beliebt: Kaffee, Feuchttücher, Jogginghosen und der Babysitter des Vertrauens. Doch auch jede Möglichkeit zu nutzen, ein Nickerchen zu machen, das iPad den Kids zu übergeben oder aber auch Menüs zum Abholen zu bestellen, haben es auf die Liste geschafft. Und auch auf den Streaming-Dienst "Netflix" greifen unsere Supermamas auch gerne mal zurück, alles in Maßen versteht sich. Hand aufs Herz, wer von uns Erwachsenen kann nicht auch schön entspannen, wenn eine Serie oder ein Film läuft? Und vielleicht mit einem Glas Wein in der Hand?! Denn auch dieser "Lebensretter" schaffte es auf die Liste. 

Liebe Mamas, ein Hoch auf euch und eure Tricks!