Ex-Bachelorette Gerda Lewis ist wieder Single und hat BFF-Streit

Bei Ex-Bachelorette Gerda Lewis scheint es gerade chaotisch sein. Seit kurzem ist sie wieder Single - obendrein hat sie einen großen Streit mit ihren BFFS

Gerda Lewis hat gerade einige Baustellen in ihrem Leben, seit kurzem ist sie wieder Single und hat sich mit ihren Freundinnen zerstritten.
Quelle: imago images / Future Image

Gerda Lewis scheint gerade einige Baustellen in ihrem Leben zu haben. Vor Kurzem teilte sie noch glückliche Bilder mit ihren Freundinnen aus dem Luxus-Urlaub, kurz darauf scheint ein Streit zwischen der Ex-Bachelorette und ihren BFFs ausgebrochen zu sein, der gerade mehr als ausufert. Dazu kommt: Noch vor dem Urlaub hat sie sich von ihrem Freund Mervin getrennt und ist jetzt wieder Single.

Wickeln wir die Geschehnisse der letzten Tage um die Ex-GNTM-Kandidatin erst mal von vorne auf...

Quelle: Instagram

Kurz vor dem Griechenland-Urlaub mit ihren Freundinnen trennte sich Gerda Lewis von ihrem jetzt Ex-Freund Melvin Pelzer - und das, obwohl die beiden erst vor Kurzem zusammen in ein gemeinsames Haus gezogen waren! Auf Melvins Instagram-Account scheinen alle Couple-Bilder gelöscht zu sein. Melvin äußerte sich kürzlich in seinen Instagram-Stories zu den jüngsten Ereignissen des besagten Griechenland-Urlaubs, aber verriet bis jetzt nur: "Ich hab mich dazu entschlossen, zu dem Thema erstmal nichts zu sagen, ich muss erstmal selber für mich [...] klarkommen."

Kommen wir also zum Freundinnen-Streit:

Quelle: Instagram

Am Anfang des Urlaubs sah alles noch harmonisch aus unter den Freundinnen, doch auf einmal hieß es: Gerdas vier Freundinnen reisen früher ab und lassen sie alleine. Was war passiert? In ihrer Instagram-Story erzählte eine der vier Freundinnen, Larissa, dass es einen großen Streit zwischen den fünf Mädels gegeben haben soll. Trotz Luxus-Villa und Schnappschüssen vor traumhafter Kulisse kam es zum Zoff. 

Die Vorwürfe gegen Gerda sind ziemlich heftig: Ihre vier Freundinnen werfen ihr vor, sich wie eine Narzisstin verhalten zu haben, die "keine Empathie für andere Menschen empfinden" kann. In einem Statement schreiben sie außerdem: "Ich hoffe, dass ihr geholfen wird."

Aber damit nicht genug...

Quelle: Instagram

Gerdas vermeintlich ehemalige Freundinnen werfen ihr zusätzlich vor, dass sie versucht habe, die Mädels gegeneinander auszuspielen. Laut Larissa soll es mehrere WhatsApp-Gruppen gegeben haben, in denen immer eine der Freundinnen fehlte, damit Gerda über sie lästern könne. Das verriet sie kürzlich in einem Promiflash-Interview.

Als die vier Freundinnen Gerda mit ihrem Wissen über die WhatsApp-Gruppen konfrontierten, soll Gerda in Tränen ausgebrochen sein und betont haben, sie würde sie lieben und wolle nicht ohne sie sein. Nach dem Gespräch zog sich Gerda jedoch für ein Telefonat zurück, doch nicht allzu weit entfernt, denn Kristina, die ebenfalls auf Instagram aktiv ist, behauptet, dass Gerda sie und die anderen am Hörer "übelst" beleidigt haben soll. 

Außerdem soll Gerda das Selbstbewusstsein der Freundinnen ständig runtergemacht haben. Zu Doreen soll Gerda gesagt haben, dass ihr Freund nur mit ihr zusammen wäre, weil er bei Gerda nicht landen könne. So heißt es zumindest in der Instagram Story von Kristina.

Doch wie äußert sich Gerda zu den Vorwürfen?

Gerda Lewis meldet sich auf Instagram zu Wort und äußert sich zu dem BFF-Streit.
Quelle: Instagram Storys/ Gerdalewis

In ihren Instagram-Storys äußerte sich Gerda Lewis nun auch zu den Streitereien. Den Tränen nahe beklagt sie, dass ihre Freundinnen ihren Streit in die Öffentlichkeit getragen haben, um sie zu demütigen und sie "öffentlich zerstören zu wollen", weil sie "so einen unfassbar starken Hass mir gegenüber verspüren." Gleichzeitig räumt sie Fehler ihrerseits ein, Fehler, die vielleicht auch "unverzeihlich" sind. Doch für sie rechtfertige das nicht die Aktion der Mädels, die einfach ihre Koffer vor die Tür gestellt haben und sie aus dem Haus geschmissen haben sollen. "Es hätte nur noch gefehlt, dass ich geschlagen werden würde, das wurde ich nicht, aber das wäre wirklich so das i-Tüpfelchen gewesen," teilt sie auf Instagram mit. Letztendlich postete sie noch die obige Story, in der sie verkündete, dass sie sich erstmal sammeln müsse.

Nicht nur die Mädels und Gerda äußern sich in der Öffentlichkeit, auch Gerdas Ex und ehemaliger Bachelorette-Teilnehmer Keno Rüst äußert sich: 

Quelle: Instagram

Ex-Freund Keno Rüst äußert sich

"Möchte mich da eigentlich raushalten aber ihr bombadiert mich gerade mit Nachrichten bzgl. des Themas mit den Mädels und Gerda" schreibt der Ex-Bachelorette Gewinner in seiner Insta-Story. Auch wenn er betont, dass er selber nicht vor Ort war, um diesbezüglich etwas sagen zu können, spricht er über die ehemalige Beziehung zu Gerda, und "dass es natürlich auch schnell zuende gegangen ist und es hat wie gesagt auch seine Gründe." Kryptische Worte. Weiter äußert Keno: "Ich habe halt auch gemerkt, was sie für ein Typ Mensch ist." Auch wenn er nochmals in seiner Story betont, nicht gegen Gerda schießen zu wollen, wundert es ihn, "dass die Mädels erst so spät auf den Trichter gekommen sind, wie Gerda tickt." 

So wie Michael Wendler und seine Ex-Claudia treten wohl auch die Mädels um Gerda ihre Streitigkeiten in der Öffentlichkeit breit. 

Gerdas Ex Melvin steht hinter ihr.
Quelle: instagram

Gerdas Ex Melvin meldet sich zu Wort

Seit Anfang Juni sind die EX-Bachelorette und Melvin Pelzer kein Paar mehr. Zu den Schlagzeilen bezüglich des Streits zwischen Gerda und ihren BFFs hatte er sich nicht geäußert - bis jetzt. Während einer Instagram-Q&A-Runde auf seinem Account wird Melvin von einem Fan gefragt: "Was hältst du davon, dass man Gerda (laut Medien) öffentlich zur Schau stellen möchte?" Seine Antwort könnte deutlicher nicht sein: "Stehe ich nicht hinter". Darauf angesprochen, ob die beiden im Guten auseinander gegangen sind, antwortet er diplomatisch: "Ich würde es mal erwachsen nennen." Trotz Trennung scheint Melvin hinter Gerda zu stehen.