Dunkle Psychologie: 10 Anzeichen, dass du von jemandem emotional manipuliert wirst

Du hast das Gefühl, dass dich jemand emotional manipulieren will? Wir zeigen dir 10 Anzeichen, an denen du Manipulation erkennen kannst.

Anzeichen für emotionale Manipulation können schwer zu erkennen sein
Quelle: IMAGO / Pond5 Images

Emotional manipulative Personen nutzen bestimmte Taktiken und Strategien, um andere Personen kleinzumachen, ihr Selbstbewusstsein zu mindern oder sie sogar von anderen zu isolieren. Die Psychologie dahinter: die andere Person zu kontrollieren und das zu bekommen, was sie wollen. Die Manipulatoren gehen dabei sehr subtil vor, so dass sich betroffene Personen oftmals selbst für Probleme oder Streitigkeiten schuldig fühlen. Manipulation ist eine Form des emotionalen Missbrauchs und hat oft langfristig verheerende Auswirkungen auf das emotionale Wohlbefinden und das Selbstwertgefühl der Betroffenen. Ob in Partnerschaften, Freundschaften oder innerhalb der Familie – emotionale Manipulation kann in sämtlichen zwischenmenschlichen Beziehungen auftreten. Doch an welchen Anzeichen lässt sich erkennen, dass du manipuliert wirst?

Das erfährst du auf den nächsten Seiten.

Ein exzessives Ausmaß an Geschenken kann ein Anzeichen für emotionale Manipulation sein
Quelle: IMAGO / Westend61

#1 Lovebombing

Mit Aufmerksamkeit, Geschenken, Komplimenten und Versprechen überschüttet werden - das hört sich im ersten Moment vielleicht schön an, kann aber eine Manipulationstaktik sein. Denn dieses exzessives Ausmaß an Zugewandtheit und Liebesbekenntnissen – oft Lovebombing genannt – wird von Manipulatoren dazu benutzt, Zweifel aus dem Weg zu räumen und andere von sich uns seiner Zuneigung abhängig zu machen. Zudem löst das „Liebesbombardement“ bei den betroffenen Person oft das Gefühl aus, dem Manipulator etwas schuldig zu sein, was von diesem als Druckmittel benutzt werden kann, um die andere Person zu Dingen zu bringen, die sie gar nicht will. 

Hast du auch die folgende Verhaltensweise schon bemerkt?

Das Ignorieren von Kommunikation wird von manipulierenden Personen oft als Bestrafung genutzt
Quelle: IMAGO / Zoonar II

#2 Keine Kommunikation

Egal ob in der Partnerschaft oder unter Freunden - jeder streitet sich einmal mit Personen die einem nahestehen. Aufpassen sollte man jedoch, wenn die Kommunikationsversuche mit dem Gesprächspartner komplett ignoriert werden. Denn dieses sogenannte „Silent Treatment“ ist eine passiv-agressive Verhaltensweise von emotional manipulierenden Personen und wird als Bestrafung für die andere Person verwendet. Die Manipulatoren wollen hierdurch Kontrolle über die Situation behalten und gleichzeitig Schuldgefühl, Verunsicherung und Gefühle der Einsamkeit bei ihrem Gegenüber auslösen. 

Du hast jemanden in deinem Leben, der dich oft mit Schweigen bestraft? Auf der nächsten Seite findest du weitere Anzeichen, die für eine Manipulation sprechen.

Gaslighting lässt die manipulierte Person oft am eigenen Verstand zweifeln
Quelle: IMAGO / Panthermedia

#3 Gaslighting

Unter „Gaslighting“ versteht man eine Taktik, bei dem der Manipulator die andere Person durch Lügen, Leugnen und Einschüchterungstaktiken so manipuliert, dass diese oftmals an ihrem eigenen Verstand oder Urteilsvermögen zweifelt. Hierzu werden die Gefühle der manipulierten Person ständig heruntergespielt, Tatsachen verdreht und Unterstellungen gemacht, um diese zu verunsichern und zu kontrollieren. Solltest du also das Gefühl haben, dass jemand dich immer beschuldigt, schlecht redet oder du sogar als verrückt bezeichnet wirst, dann kann es sein, dass diese Person versucht dich zu manipulieren.

Auf den nächsten Seiten findest du weitere Anzeichen, an denen du eine emotional manipulative Person erkennen kannst...

Fehlender Respekt für die Bedürfnisse anderer kann auf emotionale Manipulation hindeuten
Quelle: IMAGO / Westend61

#4 Respektlosigkeit

Ein respektvoller Umgang sollte in jeder Art von engen Beziehung – egal ob romantisch, platonisch oder familiär – eine Selbstverständlichkeit sein. Bei manipulativen Personen stehen jedoch meist die eigenen Bedürfnisse und Erwartungen im Mittelpunkt, andere Personen und deren Anliegen werden in vielen Fällen nicht respektiert. Wenn die Erwartungen des Manipulierenden nicht erfüllt werden drohen Bestrafungen, wie Distanzierung oder das Ausdrücken von Enttäuschung. Hierdurch will die manipulative Person Anderen das Gefühl vermitteln, das eigene Verhalten sei ausschlaggebend dafür, wie viel Respekt und Zuneigung man bekomme. 

Auch die nächste Verhaltensweise kann ein Anzeichen für emotionale Manipulation sein. Hast du diese auch schon bemerkt?

Durch das Schaffen von Zeitdruck drängen manipulierende Personen andere zu einer Entscheidung
Quelle: IMAGO / Westend61

#5 Zeitdruck aufbauen

Vor allem aus Partnerschaften könnte diese Situation vielen bekannt sein: Einer der Partner ist bereit für Haus, Kind und Hund, die andere Person braucht noch etwas Zeit und möchte die Sache langsam angehen lassen. Anstatt Kompromisse zu finden, bauen Manipulatoren in solchen Situationen Zeitdruck auf, der so gar nicht existieren müsste. Sie treffen eigene Entscheidungen zu den Themen, kaufen beispielsweise schonmal ein Kinderbett, einen Kinderwagen und Babykleidung, um ein Gefühl von Dringlichkeit zu schaffen und den/die Partner*in in Richtung der eigenen Meinung zu drängen. 

Solltest du dich von deinem Partner unter Druck gesetzt fühlen, dann schau dir lieber auch die nächsten Anzeichen an von Manipulation an ...

Ständig mit anderen verglichen zu werden kann ein Anzeichen für emotionale Manipulation sein
Quelle: IMAGO / Pond5 Images

#6 Ständige Vergleiche 

„XY wäre das sicher nicht passiert!“ Mit solchen Sätzen versuchen emotional manipulative Menschen ihre „Opfer“ in einem möglichst schlechten Licht erscheinen zu lassen. Durch die Vergleiche mit anderen Personen wollen sie bei dem Manipulierten Minderwertigkeitsgefühle wecken, die dazu führen sollen, dass dieser sein Verhalten nach den Wünschen des Manipulators ändert. Es ist daher wichtig, dass sich Betroffene nicht durch solche Bemerkungen verunsichern lassen, sondern ihren eigenen Wert kennen.

Sollte dich also jemand ständig mit anderen vergleichen, solltest du dich in Acht nehmen und die Augen nach weiteren Anzeichen für Manipulation offen halten.

Emotional manipulative Personen stellen sich oft als Helden da, obwohl sie keine sind
Quelle: IMAGO / Cavan Images

#7 Falsche Helden

Emotional manipulierende Personen stellen sich oft als eine Art Held dar: Ein gutherziger, helfender und aufopferungsvoller Mensch, der immer alles richtig macht. Andere Personen sollen dadurch dazu beeinflusst werden, Sympathie und Anerkennung für den Manipulator aufzubauen und sich selbst gleichzeitig als Minderwertig zu betrachten. Die dadurch entstehende Hierarchie wird von der manipulierenden Person genutzt um die „Opfer“ weiter zu manipulieren – und das obwohl die heldenhaften Taten meist nur erlogen sind. 

Um eine gesunde Selbstwahrnehmung zu bewahren ist es wichtig, manipulative Taktiken zu erkennen. Auf der nächsten Seite findest du daher weitere Anzeichen.

Emotional manipulative Personen spielen gerne die Opferrolle und übernehmen keine Verantwortung
Quelle: IMAGO / Pond5 Images

#8 Opferrolle

Die ganze Welt hat sich gegen sie verschworen: Emotional manipulative Personen spielen gerne die Opferrolle. Sie schieben die Schuld für ihre Fehler auf andere und übernehmen so gut wie nie Verantwortung. Auch jammern sie gerne wie schlecht sie von anderen behandelt werden, wie viel Arbeit sie haben oder warum ihnen niemand bei etwas hilft – so entziehen sie sich Verantwortungen und machen ihrem Gegenüber gleichzeitig ein schlechtes Gewissen. 

Auch wenn du im ersten Moment vielleicht Mitleid hast – wenn jemand sich immer als Opfer gibt und nie die Schuld auf sich nimmt, solltest du vorsichtig sein. Ist dir auch der nächste Punkt schon aufgefallen?

Ständige Seitenhiebe oder zweideutige Komplimente können ein Anzeichen für Manipulation sein
Quelle: IMAGO / Pond5 Images

#9 Ausnutzen von Schwachpunkten

„Die Hose steht dir – in der siehst du viel schlanker aus als sonst!“: Emotional manipulative Personen wissen genau, wie sie die Schwachstellen ihres Gegenübers zu ihrem Vorteil ausnutzen können. Seien es zweideutige Komplimente oder kleine Seitenhiebe in Gegenwart weiterer Personen – die Manipulatoren missbrauchen Unsicherheiten, Schwächen und Ängste, um andere herunterzuziehen und ihr Selbstwertgefühl subtil zu vermindern. Das Ziel der manipulativen Person ist hierbei die Kontrolle und emotionale Abhängigkeit.

Solche Situationen kommen dir bekannt vor? Hier findest du ein weiteres Anzeichen, dass jemand dich emotional manipuliert ...

Durch passiv-aggressives Verhalten wollen Manipulatoren ihre schlechten Absichten verstecken
Quelle: IMAGO / Pond5 Images

#10 Passiv-Aggressives Verhalten

Emotional manipulierende Personen möchten nicht, dass ihre „Opfer“ bemerken, dass sie manipuliert werden. Aus diesem Grund verwenden sie oft Manipulationstaktiken, die sehr subtil und passiv-aggressiv sind. Statt Unzufriedenheiten direkt anzusprechen oder die Betroffene offensichtlich zu beleidigen, werden unscheinbarere Strategien angewandt. Hierzu gehören Sarkasmus, unterschwellige Vorwürfe, aber auch zuvor erwähnten Taktiken wie das Silent Treatment oder zweideutige Komplimente.

Durch die Passivität der Handlungen und Aussagen des Manipulierenden, haben Betroffene oft Zweifel, ob es sich wirklich um emotionale Manipulation handelt. Das Kennen und Erkennen dieser subtilen Muster ist daher der erste Schritt, um sich gegen manipulative Personen zu schützen und gesunde zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen. Wir hoffen, dass unsere 10 Anzeichen dir dabei helfen!

Pinterest Pin Glaslighting: Anzeichen, dass du von der Manipulation betroffen bist!