Deshalb solltet ihr Silikagel-Tütchen nicht wegwerfen

6 Dinge, die du mit den Silikagel-Tütchen machen kannst

Silikagel-Tütchen können sehr nützlich sein
Quelle: IMAGO / Niehoff

Wer kennt es nicht? Ihr kauft eine neue Tasche und findet darin ein Silikagel-Tütchen, fragt euch allerdings, was ihr damit genau machen sollt. In den meisten Fällen wandert es direkt in den nächsten Mülleimer. Doch habt ihr euch mal gefragt, wieso die Tütchen eigentlich immer darin liegen und was man sonst noch mit ihnen machen kann? 

Klickt euch durch die nächsten Seiten und erfahrt, wofür man Silikagel alles benutzen kann!

Mit den Silikagel-Tütchen kannst du Medikamente lagern
Quelle: IMAGO / Niehoff

1. Lagerung von Medikamenten

Bestimmte Gegenstände oder Lebensmittel sollten kühl und mit Schutz vor Feuchtigkeit gelagert werden. Dazu gehören beispielsweise Medikamente. Wenn ihr nicht wisst, was ihr mit eurem Silicagel-Tütchen machen sollt, könnt ihr es einfach zusammen mit euren Medikamenten in einen Schrank packen - das Gel schützt nämlich vor Feuchtigkeit und macht die Medikamente damit länger haltbar.

Die Silikagel-Tütchen können dein Handy vor einem Wasserschaden schützen
Quelle: IMAGO / Panthermedia

2. Das Handy vor dem Wasserschaden retten

Fast jeder von uns ist das Handy schon einmal ins Wasser gefallen - sei es in die Toilette, aus Versehen in die Waschmaschine oder in die Badewanne. Meistens versuchen wir danach in einem Anflug von Panik alle möglichen Tricks, um das Smartphone zu retten: in Reis einlegen oder trocken föhnen sind zwei beliebte Vorgehensweisen. 

Wenn euch das Handy ins Wasser fällt, solltet ihr es zunächst so weit auseinander bauen wie möglich. Lässt sich der Akku entfernen, ist das der erste Schritt zu Rettung. Anschließend könnt ihr das Handy in eine Schüssel mit Silikagel legen. Ähnlich wie bei dem Reis, entzieht das Gel Flüssigkeit und die Chancen, dass das Handy am nächsten Tag wieder funktioniert, steigen.

Die Silika-Tütchen können unangenehme Gerüche vorbeugen
Quelle: IMAGO / agefotostock

3. Unangenehme Gerüche vorbeugen

Wer viel Sport macht, schleppt die Sporttasche meistens auch mit sich herum. Liegen die Klamotten dort mal für eine längere Zeit, bilden sich schnell unangenehme Gerüche. Das Silikagel hilft, diese Gerüche vorzubeugen und zu neutralisieren. Daher lohnt es sich, das Tütchen in die Sporttasche zu legen.

Nasse Schuhe können durch Silikagel-Tütchen getrocknet werden
Quelle: IMAGO / Panthermedia

4. Nasse Schuhe

Wenn das Wetter draußen ungemütlich ist und die Schuhe nass werden, ist das nicht nur ziemlich unangenehm, sondern meistens dauert es Ewigkeiten, bis sie wieder trocken sind. Wenn ihr zu Hause seid, könnt ihr ein Tütchen Silikagel in die Schuhe legen - das Gel beschleunigt den Trockenprozess. Wer damit übrigens Lebensmittel trocken halten will, sollte nur das ungefärbte, weiße Kieselgel verwenden.

Fotos können durch die Silikagel-Tütchen aufbewahrt werden
Quelle: IMAGO / Jochen Tack

5. Fotos aufbewahren

Wer gerne Fotos in Alben, Büchern oder Boxen aufbewahrt, ärgert sich meistens nach ein paar Jahren, wenn die Bilder verblassen. Silikagel kann diesen Prozess aufhalten, da es vor Feuchtigkeit schützt. Wem die kleinen Tütchen übrigens nicht genug sind, kann im Internet ganze Kilobeutel bestellen. Im Haushalt findet ihr dafür bestimmt genügend Verwendung.

Silberschmuck kann durch Silikagel-Tütchen aufbewahrt werden
Quelle: IMAGO / Jochen Tack

6. Silberschmuck schützen

Oft werden die Silikagel-Tütchen auch zusammen mit Schmuck geliefert. Das hat auch einen Grund: Wenn Silberschmuck feucht wird, läuft er schwarz an. Daher solltet ihr das Kieselgel in eure Schmuckbox legen, damit die Feuchtigkeit entzogen wird und der Schmuck länger schön bleibt. Das spart lästiges Polieren.