Bachelor-Finale: So eine Entscheidung gab es noch nie!

Im Finale kämpften Kandidatin Wioleta und Diana um das Herz des Bachelors! Die Entscheidung von Sebastian Preuss schockierte nicht nur die Zuschauer!

Quelle: Instagram

Es ist die Kirsche auf der Sahnetorte, das i-Tüpfelchen im Trash-TV und der Höhepunkt jeder ,,Bachelor"-Staffel: Das große Finale, in der der Rosenkavalier einer Dame seine Liebe offenbart und ihr schließlich die letzte, entscheidende Rose überreicht. Doch dieses Jahr sollte alles anders kommen. Nicht nur, dass ,,Bachelor" Sebastian Preuss in der Staffel ziemlich in die Offensive ging und beispielsweise mit fast jeder Kandidatin herumknutschte. Auch der Skandal um den ,,Schwan" überschattete die TV-Show und die Suche nach der großen Liebe zwischenzeitlich. Dass die Staffel alles andere als gewöhnlich ist, zeigt auch das Finale - denn so eine Entscheidung gab es noch nie!

Aber alles von Anfang an:

Quelle: Instagram

Im großen Finale kämpfen die Kandidatinnen Wioleta und Diana um Sebastians Herz und dürfen Mutter Cornelia kennenlernen. Als mentaler Beistand soll sie Sebastian bei seiner Entscheidung unterstützen. ,,Ich vertrau' meiner Mutter. Sie ist extra nach Mexiko gereist, um mir weiterzuhelfen [...]", so der Rosenkavalier. Wioleta ist es zuerst vergönnt, Sebastians Mama zu überzeugen. Nach dem Einzelgespräch zwischen den beiden, ist Cornelia sich allerdings noch unsicher. ,,Ich kann jetzt nicht sagen, das ist das perfekte Paar. Ich wünsche es ihnen natürlich, aber ich warte jetzt mal ab", urteilt die Mama über die Begegnung. Und auch Sebastian äußert Zweifel, da ihr gemeinsames Dreamdate alles andere als gut verlief...

Kann Diana ihn mehr überzeugen?

Quelle: Instagram

Durch ihre temperamentvolle Art schließt Sebastians Mutter Diana direkt ins Herz! Einzig Sebastian äußert Zweifel: ,,Was natürlich ein großer Punkt bei Diana war, ist dieses gesunde Leben, was sie momentan noch nicht führt." Dass Diana gelegentlich raucht und feiern geht, sind für Sebastian offenbar keine schlagenden Argumente für eine gemeinsame Zukunft.

Dies entfacht eine Diskussion zwischen Mutter und Sohn: ,,Man wird keinen perfekten Menschen kriegen [...]. Und er ist ja auch nicht perfekt", hält Cornelia dagegen. Sebastian argumentiert aber weiterhin: ,,Ich sag' nicht, dass ich sie nicht mag [...], aber es gibt einfach eine Richtung, die ich im Leben eingeschlagen habe und die zieh' ich straight durch."

Langsam wird man das Gefühl nicht los, dass es eine ziemlich besondere Nacht werden wird...

Quelle: Instagram

Tatsächlich wird dann ,,Bachelor"-Geschichte geschrieben: Als Wioleta aus dem Auto steigt und schließlich mit zittrigen Händen vor Sebastian steht, teilt er ihr nach einigen Minuten mit, dass er glaubt, ,,dass sie sich nicht weiter entgegen kommen können." Wio nimmt diese Entscheidung mit Fassung und wünscht gar Sebastian und Diana weiterhin viel Glück.

Dass sie dieses Glück höchstwahrscheinlich weniger brauchen werden, wird in den nächsten Minuten klar...

Quelle: Instagram

Denn auch Diana wird von Sebastian abserviert! Im Off berichtet er: ,,Bei Diana fühl' ich mich sehr wohl, aber ob ich bei den Gefühlen, die ich für sie habe, von Verliebtsein [sic] sprechen kann, das wag' ich zu bezweifeln." Diana reagiert sichtlich verletzt und ringt um Fassung. Im Auto erzählt sie: ,,Ich sage das seit vier Wochen [...], dass er sich für Wio entscheiden wird, es war offensichtlich." Es scheint also, dass auch sie nicht weiß, dass keine der beiden Kandidatinnen eine Rose erhalten hat.

Am Ende resümiert Sebastian noch einmal: ,,Vielleicht werde ich es extrem bereuen, dass ich die Diana nicht genommen hab' und was momentan ist, ich weiß es nicht, so hab' ich es mir nicht vorgestellt [...]."