Robert Geiss in Spanien festgenommen - jetzt äußert sich Carmen dazu

Robert Geiss wird am Flughafen in Spanien festgenommen und ohne wirkliche Erklärung abgeführt - Ehefrau Carmen ist schockiert und äußert sich auf Instagram!

Robert und Carmen Geiss, die für ihr glamouröses und dekadentes Jetset-Leben bekannt sind
Quelle: IMAGO / SKATA

Robert und Carmen Geiss sind dafür bekannt, ihr Jetset-Leben in vollen Zügen zu genießen. Dafür reisen sie und ihre beiden Kinder Davina und Shania auch mal um die halbe Welt. Urlaub in der Dominikanischen Republik, ein Abstecher nach Dubai oder Wellness in der "Villa Geissini" - ihr dekadentes Leben wird dabei stets von Kameras ihrer Sendung "Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie" begleitet. Wie glamourös das Leben aber manchmal sein kann, zeigt jetzt ein Vorfall, der die ganze Familie schockierte. Robert Geiss wurde kurz nach der Landung in Madrid von der Polizei am Flughafen festgenommen und musste sogar eine Nacht in Untersuchungshaft verbringen. Was war passiert?

Wie es dazu kam, siehst du auf den nächsten Seiten!

Externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf tierfreunde.net mit einem Klick anzeigen lassen.

Instagram-Inhalte immer anzeigen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Instagram übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Ich bin absolut geschockt"

Auf Instagram macht Carmen ihrem Ärger Luft. Anscheinend soll ihr Ehegatte Robert angeblich vor 20 Jahren etwas gestohlen haben. "Ich kann das alles nicht glauben. Ich bin absolut geschockt", äußert sich Carmen auf Instagram. Die Verhaftung lief ihrer Aussage nach ziemlich grob ab. So soll er aus dem Flieger rausgeholt und "wie ein Schwerverbrecher" behandelt worden sein. "Dieses Erlebnis war für mich der absolute Albtraum und ich wusste erst nicht, ob ich es öffentlich machen soll oder nicht", schreibt Carmen unter das Video. So ließen die Behörden Carmen ohne große Erklärung am Flughafen, während Robert sogar eine Nacht in Untersuchungshaft verbringen musste.

Doch was war dran an den Anschuldigungen?

Robert Geiss, der von den Behörden in Madrid festgenommen wurde; die Sache aber schnell aufgeklärt worden konnte
Quelle: IMAGO / Future Image

Ein Fehler im System

Ein Anwalt kann den 57-Jährigen ziemlich schnell wieder aus der Untersuchungshaft holen - Auch weil die Anschuldigungen anscheinend gar nicht stimmen. Im Interview mit "RTL" erklärt er: "Ja ich wurde festgenommen, wegen einer uralten Geschichte, die mittlerweile 22 Jahre alt ist", so Robert. Demnach gab es einen Fehler im System, denn diese "uralte Geschichte" hatte man versehentlich vergessen zu löschen. Denn der Haftbefehl gegen Robert Geiss stamme bereits aus dem Jahr 1999 und sei nur erlassen worden, weil der Unternehmer damals als Zeuge in einem Gerichtsverfahren vorgeladen gewesen, aber nicht erschienen sei. Als das Ehepaar dann aus der Dominikanischen Republik wieder in die Heimat Nizza flog, seien die spanischen Behörden bei ihrem Umstieg in Madrid auf den damaligen Fall aufmerksam geworden. "Am Ende des Tages ist die Geschichte damit jetzt erledigt, nur ich hab 30 Stunden dafür im Knast verbringen müssen", äußert sich Robert.

Die Familie scheint sich nun erst einmal von diesem Ereignis erholen zu müssen...