Gesunde Snacks für Silvester: 10 Leckereien, die du genießen kannst

Super lecker und super einfach!

silvester, champagner, uhrzeit

Der Sommer ist so gut wie rum, das bedeutet, dass es Zeit ist einige wichtige Dinge für die Endjahresfeste vorzubereiten. Kaum zu glauben, aber es gibt tatsächlich Leute, die jetzt schon Weihnachtsgeschenke für ihre Liebsten kaufen. Und es gibt auch solche, die begonnen haben ihre Silvesterparty bis ins Detail zu planen und vorzubereiten. Wenn man an Silvester denkt, kommen einen als erstes Dinge wie Böller, Raketen und Alkohol in den Sinn. Doch was eine Silvesterparty auch wirklich zur Silvesterparty macht, ist das Essen. Fingerfood zum Beispiel. Dabei muss es sich übrigens nicht immer nur um fettiges Fertigzeug handeln. Snacks können auch super gesund sein – und natürlich lecker. Damit eure Party zum Jahreswechsel der echte Knaller wird, haben wir 10 Rezepte für euch zusammengestellt. 

1. Cheddar-Scones mit Kräutercreme

Für die Scones:

- 450 g Mehl
- 125 g Butter (kalt)
- Salz
- 2 Tl Backpulver
- 230 ml Milch
- 1 Bio-Ei, (Kl. M)
- 150 g Cheddar
- Mehl zum Bearbeiten
- 1 Bio-Eigelb, (Kl. M)
- 30 g gehackte Mandelkerne
- 20 g helle Sesamsaat

Für die Kräutercreme:

- 0.5 Bund Schnittlauch
- 4 Stiele Petersilie
- 3 Stiele Oregano
- 200 g Frischkäse
- 150 g saure Sahne
- Salz
- Pfeffer

Sonstiges:

- runder Ausstecher, (3 cm)
- Backpapier
- Spritzbeutel

So geht's:

Schritt 1: Für die Scones das Mehl, einen halben Teelöffel Salz und Backpulver, mit der Butter (gewürfelt) zu Bröseln verarbeiten. 200 ml Milch mit dem Ei verquirlen. Cheddar würfeln. Eiermilch und Cheddar schnell mit einem Kochlöffel unter den Teig rühren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Hier darauf achten, dass der Teig 3 cm dick ist.

Schritt 2: Scones ausstechen. Den Rest des Teiges erneut ausrollen und Vorgang wiederholen. Die Restmilch mit dem Eigelb verrühren und die Scones damit bestreichen. Diese dann - je nach Lust und Geschmack - in Mandeln oder Sesam tauchen. Backblecc mit Backpapier auslegen und die Scones für 20 - 25 Minuten goldbraun auf 200 Grad (Umluft 180, Gas Stufe 3) backen.

Schritt 3: Für die Kräutercreme den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Petersilien- und Oreganoblätter klein hacken. Anschließend den Frischkäse und die saure Sahne glatt rühren, die Kräuter hinzugeben und würzen.

Schritt 4: Die ausgekühlten Scones in der Mitte durchschneiden, die Creme mit einem Spritzbeutel auf die Böden verteilen und den Deckel drauf legen - fertig! Hier kann beliebig auch Schinken oder Lachs zwischen die Scones gelegt werden.

2. Toastmuffins 

Zutaten: 

- 1 El weiche Butter
- 12 Scheiben Sandwichtoast
- 12 Scheiben Bacon
- 12 Eier, (Kl. M)
- Salz
- Pfeffer

Zubereitung: 

Schritt 1: Toastscheiben ausrollen und mit einem Glas oder einem großen Ausstecher (10cm) Scheiben ausstechen und halbieren. Das Muffinsblech mit Butter einstreichen und in jede Mulde zwei Toasthälften drücken. Falls es Lücken gibt, diese einfach mit den Resten des Toasts füllen.

Schritt 2: Bacon bei großer Hitze knusprig braten und anschließend in die Mulden geben. Jeweils vorsichtig ein Ei aufschlagen und hinzugeben, mit Salz und Pfeffer bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad für zirka 20 Minuten backen. Hier darauf achten, dass die Eier vollständig gestockt sind.

3. Käsecracker 

Zutaten: 

- 100g Butter
- 100g Mehl
- 100g Käse
- 1 Eigelb

Zubereitung: 

Schritt 1: Kalte Butter würfeln, Mehl dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den fein geriebenen Käse und ein Eigelb in die Mehlmischung rühren. Teigkugel formen, in Lebensmittelfolie einwickeln und mindestens eine halbe Stunde kalt stellen. 

Schritt 2: Kugel aus dem Kühlschrank holen und halbieren. Zwei runde, dünne Platten daraus ausrollen. Kanten abschneiden und Dreiecke aus den Platten schneiden. In die Dreiecke anschließend mit einem Trinkhalm Löcher ausstechen. 

Schritt 3: Backblech mit Backpapier auslegen und die Käsecracker für 10 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad backen. 

4. Bresaola-Röllchen

Zutaten:

- 40 g Pistazienkerne
- Saft von 1/2 Zitrone
- Salz
- Pfeffer
- 5 El Olivenöl
- 80 g Rauke
- 16 Bresaola (ital. luftgetrockneter Rinderschinken)
- 40 g Parmesan (dünn gehobelt)

Zubereitung: 

Schritt 1: Pistazienkerne anrösten (ohne Fett). Nach dem Abkühlen grob hacken. Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl mischen. Rauke waschen und trocken schleudern.

Schritt 2: Bresaola-Scheiben auf eine Arbeitsfläche legen. Jeweils auf einer Seite mit Rauke und Parmesan belegen und mit je 1/2 Tl Pistazien bestreuen. Die Scheiben werden anschließend fest zusammengerollt. Zum Abschluss mit Vinaigrette beträufeln und mit dem Rest der Pistazien bestreuen.

5. Salami-Häppchen 

Zutaten: 

- 500g Frischkäse
- 300g Salami
- 1 grüne Paprika 

Zubereitung: 

Schritt 1: Lebensmittelfolie auf die Arbeitsfläche legen. Frischkäse darauf verteilen und mit Lebensmittelfolie abdecken. Das nun zu einem gleichmäßigen Rechteck ausrollen. Die obere Folie anschließend abziehen und komplett mit den Salamischeiben auslegen.

Schritt 2: Nun vorsichtig umdrehen und auf der anderen Seite dünne Scheiben Paprika verteilen. Zu guter Letzt wird das Ganze nun langsam zusammengerollt. Zum Schneiden der Häppchen ein scharfes Messer nutzen und dieses nach jedem Schnitt säubern. Kann super mit Kräckern serviert werden.

6. Deviled Eggs (gefüllte Eier)

Zutaten:

- 1/3 Tasse Bacon, zerbröckelt
- 6 Eier
- 1 Tl gelber Senf
- 1/4 Tasse Mayonnaise
- 1/4 Tl schwarzer Pfeffer
- 1/4 Tl Salz
- 1/4 Tl Paprika
- 1 Tl Koriander, fein gehackt

Zubereitung:

Schritt 1: Eier kochen, schälen und halbieren. Das Eigelb in eine Schüssel geben und zerdrücken.

Schritt 2: Mayonnaise, Senf, Salz und Pfeffer gut mit dem Eigelb verrühren. Das Ganze in einen Spritzbeutel geben und die Eierhälften füllen. Anschließend mit dem Bacon, Paprika und dem Koriander garnieren.

7. Blätterteig-Tartes

Zutaten:

- 4 TK-Blätterteigplatten
- 100 g rote Kirschtomaten
- 100 g gelbe Kirschtomaten
- 8 Stiele Thymian
- 100 g Feta
- 3 El Olivenöl
- 0.5 Tl Chiliflocken
- 0.5 Tl Fleur de sel (Meersalz)
- 1 Eigelb
- 1 El Milch

Zubereitung:

Schritt 1: Blätterteig auftauen lassen. Die Tomaten halbieren und mit den 8 Stielen Thymian (ebenfalls halbiert) in eine Schüssel geben. Zerkrümelten Feta und 3 El Olivenöl hinzugeben. Mit dem Meersalz und den Chiliflocken würzen und alles vorsichtig (!!) mischen.

Schritt 2: Blätterteigplatten diagonal halbieren und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einer Gabel den Rand eindrücken. Eigelb mit Milch glatt rühren und die Blätterteigdreiecke damit einpinseln. Tomaten-Feta-Mischung darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft wird nicht empfohlen) für 8-10 Minuten goldbraun backen. Dabei achten, dass ihr die unterste Schiene nutzt – Tartes schmecken sowohl warm als auch kalt.

8. Paprika-Crostini

Zutaten:

- 2 rote Paprikaschoten, (à 200 g)
- 2 gelbe Paprikaschoten, (à 200 g)
- 2 Tl feine Kapern, (abgetropft)
- 5 Stiele Basilikum
- Pfeffer
- Fleur de sel (Meersalz)
- 6 El Olivenöl, kaltgepresst
- 12 Baguettescheiben, (geröstet, ca. 220 g)
- 2 Knoblauchzehen
- 100 g Ziegenfrischkäse

Sonstiges:

Gefrierbeutel

Zubereitung:

Schritt 1: Paprika vierteln, putzen und entkernen. Auf einem Blech unter dem vorgeheizten Backofengrill (oberste Schiene) rösten, bis die Haut schwarz wird und Blasen entstehen. Das Ganze dann in einem Gefrierbeutel 5 Minuten ruhen lassen.

Schritt 2: Basilikumblättchen in Streifen schneiden, Kapern hacken. Paprika häuten und quer ebenfalls in Scheiben schneiden. Mit dem Basilikum und den Kapern mischen und mit Meersalz und Pfeffer würzen. Dann noch 2 El Olivenöl untermischen.

Schritt 3: Die Brotscheiben werden mit Knoblauch eingerieben bevor die Paprikamischung darauf kommt. Einen Klecks Frisckäse darüber und mit Öl beträufeln.

9. Teriyaki-Spieße

Zutaten:

- 25 g frischer Ingwer
- 8 El Teriyaki-Sauce für Fleisch
- 4 dünne Schweineschnitzel (à 90 g)
- 16 Holzspieße
- 1 Zwiebel
- 3 El Öl
- 150 g ungesüßte Erdnusscreme
- 1 Tl Sambalolek
- 4 El Sojasauce
- 100 ml Ananassaft
- 2 El Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

Schritt 1: Ingwer dünn schälen, fein hacken und mit Teriyaki-Sauce mischen. Schweineschnitzel trocken tupfen, in jeweils 4 Streifen schneiden und wellenförmig auf 16 Holzspieße stecken. Mit Marinade bestreichen und kalt stellen.

Schritt 2: Zwiebel würfeln (fein) und in 1 El Öl glasig dünsten. Zimmerwarme ungesüßte Erdnusscreme, Sambal oelek, Sojasauce und Ananassaft miteinander verrühren. Zwiebel und Schnittlauchröllchen dazugeben.

Schritt 3: Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hälfte der Spieße darin auf jeder Seite 2-3 Min. braten. Beim Wenden mit Marinade bestreichen. Spieße herausnehmen und warm stellen. Restliche Spieße ebenso braten. Mit der Erdnuss-Sauce anrichten.

10. Grüner Spargel im Blätterteig (mit Schinken-Dip)

Zutaten:

- 60 g Schinken, gekocht
- 2 Stiele Petersilie
- 200 g Doppelrahmfrischkäse
- 8 El Milch
- Salz
- Pfeffer
- 1 Bund Spargel, grüner (ca. 12-14 Stangen)
- 1 El Olivenöl
- 1 Rolle Blätterteig, (275 g, Kühlregal)

Zubereitung:

Schritt 1: Für den Dip Schinken fein würfeln und in eine Schüssel geben. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und hacken. Petersilie, Frischkäse und Milch zum Schinken geben und alles gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2: Das Ende der Spargel abschneiden, den unteren Teil schälen (zirka ein Drittel). Zwei Minuten in kochendem Salzwasser vorgaren. Anschließend abschrecken und abtropfen, mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3: Blätterteig vorsichtig entrollen und quer in 12–14 ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Ein Teigstreifen pro Spargelstange zum Einrollen verwenden. Im vorgeheizten Ofen (220 Grad) zirka 15 Minuten backen. Nicht vergessen das Backblech mit Backpapier auszulegen.