9 Schminkfehler, die dich älter aussehen lassen

Frauen und Make-up ist eine Liebesgeschichte, die seit jeher gut funktioniert. Wer aber bestimmte Schminkfehler macht, der kann schnell älter aussehen.

Top-Model Toni Garrn weiß, welche Schminkfehler sie älter aussehen lassen.
Quelle: Getty Images

Fast jede Frau liebt Make-up: Es lässt uns attraktiver fühlen und kommt auch bei Männern gut an. Aber liebe Ladies, wer kennt nicht manchmal dieses eine, unerwünschte Problem, wenn wir Make-up auftragen? Wir alle möchten den makellosen Traum-Teint à la Insta-Influencerinnen. Gefühlt trennen uns aber Welten. Obwohl wir uns schon seit Jahren schminken, haben wir manchmal das Gefühl, nicht so ganz den Bogen raus zu haben. Damit uns Make-up nicht älter aussehen lässt, verraten wir dir, welche Schminkfehler du vermeiden solltest.

Bist du bereit? Wir zeigen dir auf den nächsten Seiten, wie du die 9 größten Beauty-Age-Fails ganz einfach umgehst! 

Eine leichte BB Cream lässt den Teint frisch strahlen.
Quelle: Amazon*

#1 Zu viel Foundation

Wer zu viel Foundation verwendet oder diese nicht auf seinen Hauttyp abgestimmt hat, riskiert das sogenannte 'Kriechen': Dann setzt sich die Grundierung in Poren und Fältchen ab und das lässt den Teint unausgeglichen und dich so viel älter aussehen.

Besser: Weniger ist mehr! Nimm weniger Grundierung oder greif nur auf eine leichte BB-Cream, wie auf Amazon zu finden* zurück. In Kombi mit einem guten Concealer für die ein oder andere Unebenheit, strahl dein Teint natürlich frisch.

Zarte Töne lassen einen viel jünger aussehen.
Quelle: imago images / Cavan Images

#2 Dunkle Töne

So schön wir Rotwein-Lippen und dunkle Berry-Töne auch finden, so unvorteilhaft sind sie leider für die meisten von uns. Auf Augen, Wangen und Lippen aufgetragen lassen sie dich deutlich älter aussehen als frische Pink-, Nude oder Rottöne.

Weiterer Minuspunkt: Sie verkleinern optisch deine Augen und Lippen; dies gilt leider insbesondere, wenn du die aktuell so gehypten matten Töne wählst!

Stattdessen kannst du hier auf Amazon einen zarten Nude-Ton wählen, der dich jünger aussehen lässt*

Falsches Augen Make-up kann einen ganz schön alt aussehen lassen.
Quelle: imago images / Panthermedia

#3 Falsches Augen Make-up

Schwarzer Kajal auf der Wasserlinie oder am unteren Wimpernkranz verkleinern das Auge und sorgen für einen verschlossenen Blick.

Also: Lieber einen dünnen Lidstrich entlang des oberen Wimpernkranzes ziehen und etwas Highlighter oder hellen Lidschatten in den Augeninnenwinkel tupfen – das schenkt dir Sofort-Frische und einen wachen, strahlenden Blick.

Das richtige Puder gibt den Ton an.
Quelle: Amazon*

#4 Pudrige Produkte 

Ein pudriges Finish wirkt nicht nur schnell unnatürlich, es lässt dich auch fahl und müde aussehen. Greife lieber zu Produkten mit Glow-Effekt, flüssigen Texturen und lichtrefkletierenden Pigmenten.

Auch gut: Highlighter – hier ist es egal, ob du die Puder- oder Creme-Textur wählst! Aber Vorsicht: Nicht zu viel benutzen, sonst sieht es schnell nach Discokugel aus. 

Um einen ebenmäßigen Teint zu bekommen, findest du hier eine schöne Auswahl an pudrigen Produkten bei Amazon*.

Zu viel Rouge lässt einen unnatürlich aussehen.
Quelle: imago images / Westend61

#5 Zu viel Rouge

Meistens greifen wir zum Blush-Pinsel, um uns zartrote Apfelbäckchen und etwas mehr Frische ins Gesicht zu zaubern. An sich eine gute Sache, doch das Maß ist entscheidend.

Denn: Zu viel Rouge und grelle Farben zaubern dir unnatürliche Balken ins Gesicht und lassen dich auf äußerst unvorteilhafte Art alt aussehen!

Ohne Mascara kann es passieren, das man müde und älter aussieht.
Quelle: Amazon*

#6 Keine Mascara

Oftmals "vergessen" wir sie einfach, weil sie uns auch stört. Bei schlechter Mascara brechen oftmals die Wimpern und das ist nun wirklich lästig. Aber eine gute Wimperntusche öffnet uns die Augen und lässt uns weniger müde und viel jünger wirken!

Daher: Probiert verschiedene Mascaras aus und findet die, die ihr am angenehmsten findet! Volle und lange Wimpern machen deinen Augenaufschlag unwiderstehlich. Eine Auswahl an geeigneten Mascaras findest du hier auf Amazon*.

Bei älterer Haut sollte flüssiger Eyeliner vermieden werden.
Quelle: imago images / Everett Collection

#7 Flüssiger Eyeliner

Vor allem im Alter verliert unsere Haut an Spannkraft. Deswegen ist es auch schwieriger, eine schöne und gerade Linie zu ziehen. Mit einem flüssigen Eyeliner sieht man das dann besonders, was uns dann viel älter aussehen lässt. 

Also: Verwende als Eyeliner lieber einen Stift. Damit lassen sich kleine Fehlerchen leichter korrigieren und die Linie ist besser aufzuziehen. 

Gute gezupfte Augenbrauen sind die halbe Miete.
Quelle: Pixabay

#8 Vernachlässigte Augenbrauen

Wer volle Augenbrauen hat, sieht sofort viel jünger aus. Wer von Natur aus aber nicht mit vollen Augenbrauen gesegnet ist, setzt oft mal auf Stifte und malt sich eben die Brauen voll. Hierbei können viele Fehler entstehen, wie zum Beispiel eckige Brauen oder welche auf der Stirn.

Daher: Besorg dir ein vernünftiges Brauenpuder; damit lassen sich kahle Stellen und dünne Brauen leichter auffüllen und du bekommst auch keine zu harten Linien oder kantige Augenbrauen wie es mit Cremes und Stiften oftmals passiert. 

Zu viel Schminke am unteren Wimpernkranz lässt einen müder wirken.
Quelle: Pixabay

#9 Zu viel Schminke am unteren Wimpernkranz

Wenn wir am unteren Wimpernkranz zu viel Eyeliner, Puder oder Mascara haben, wirken wir schnell viel älter und müder. 

Also: Verwende lieber einen verwischbaren Kajal direkt am oberen und unteren Wimpernkranz. Dann verschmiert die Linie ein wenig und setzt euren Schwerpunkt vor allem auf den äußeren Augenrand. Benutz statt eines schwarzen Kajals auch lieber einen braunen, der lässt dich frischer aussehen.