5 Anzeichen, dass eure Trennung ein Fehler war

Nach einer Trennung kommen oft die Zweifel. War sie vielleicht doch ein Fehler? Wir sagen dir, wann du euch noch eine Chance geben solltest.

Eine Frau weint in den Armen eines Mannes: Die Trennung fällt ihr offensichtlich schwer
Quelle: imago images / Panthermedia

Beziehungen sind immer Arbeit. Manchmal mehr, als wir bereit sind, zu leisten. Eine Trennung scheint deshalb oft die einfachste Lösung zu sein. Doch kurze Zeit später nagen die Zweifel an uns: Hätten wir doch nicht so schnell aufgeben sollen? Sollten wir es doch noch mal miteinander probieren? Wir verraten dir, welche Anzeichen dafür sprechen, dass die Trennung ein Fehler war. 

Ein Paar sitzt beleidigt auf dem Sofa und schaut voneinander weg. Sie will mit ihm Schluss machen
Quelle: imago images / Panthermedia

1. Du hast dich in deinem verletzten Stolz in etwas hineingesteigert und deshalb Schluss gemacht

In einem Streit zwischen zwei Partnern fallen oft Worte, die man kurz darauf bereut. Und manches ist so verletzend, dass wir gerne sofort einen Schlussstrich ziehen wollen, um den anderen zu bestrafen. Aber ist das immer die richtige Entscheidung? Du musst selbst wissen, wie viel dein Stolz erträgt und wann dein Partner zu weit gegangen ist. Wenn du aber merkst, dass seine Worte nicht wirklich so schlimm waren, dass du ihn verlassen möchtest und dich in eine Situation hineingesteigert hast, kannst du die Trennung sehr schnell bereuen.

Eine Mutter hält ihrer Tochter einen Vortrag: Versucht sie sie zur Trennung von ihrem Partner zu überreden?
Quelle: imago images / blickwinkel

2. Andere haben dir zur Trennung geraten – und du hast dich überreden lassen

Deine Mutter mochte deinen Freund nicht und wollte deshalb, dass du die Beziehung beendest? Deine beste Freundin war wütend, dass ihr weniger Zeit für einander hattet? Und deshalb hast du dir eingeredet, dass eine Trennung vielleicht doch das Beste ist? Kein Wunder, dass du das jetzt bereust.

Ja, klar. Es ist schwer eine gute Beziehung zu führen, wenn alle anderen einem einreden, dass sie doof ist. Schließlich kannst du dein Glück nur schwer genießen. Wir alle sind nicht vor äußeren Einflüssen gefreit. Doch wenn dein Partner dir Kraft und Mut gibt, du dich mit ihm besser fühlst als ohne und du weißt, dass du getrennt von ihm nicht glücklicher bist, solltest du dir überlegen, ob die Trennung vielleicht falsch war.

Eltern sitzen mit ihrem Kind genervt am Tisch. Werden sie sich trennen?
Quelle: imago images / Westend61

3. Du warst mit anderen Dingen unzufrieden – und hast dein Unglück auf deine Beziehung geschoben!

Vielleicht läuft etwas in deinem Job oder der Uni schlecht, du bist unausgelastet oder hast an anderen Stellen Frust. Wenn du dieses Unglück mit in deine Beziehung getragen hast, kann es sein, dass du das Gefühl der Unzufriedenheit immer auf deine Beziehung geschoben hast. Wenn du dich dann trennst, merkst du bald, dass der Frust immer noch nicht vorbei ist, denn die Ursache existiert ja weiterhin. Wenn du dich darin wiedererkennst, kannst du deiner Beziehung ruhig noch eine Chance geben.

Eine Frau liegt alleine im Bett, nachdem sie ihrem Mann den Laufpass gegeben hat.
Quelle: imago images / Panthermedia

4. Du wolltest dich nicht festlegen – und vermisst ihn jetzt umso mehr!

Die klassische Bindungsangst kennt wohl jeder von uns. Gerade, wenn wir noch zu den jungen Leuten gezählt werden, haben wir das Gefühl, dass wir zu früh in einer festen Beziehung etwas verpassen könnten. Und besonders dann, wenn wir auf die ernsthafte Planung schauen (Heiraten, Kinder bekommen), geht einigen von uns die Muffe. Nie wieder daten? Nie wieder einen ersten Kuss erleben? Nie wieder einen heißen ONS haben?

Doch sobald wir für den Traum von der grenzenlosen Freiheit unserem liebsten den Laufpass gegeben haben, merken wir schnell, dass Erfahrungen nachts nicht mit uns kuscheln und uns nicht warmhalten.

Eine Frau sieht traurig auf das Bild ihres Ex-Freundes, nachdem sie ihn verlassen hat.
Quelle: imago images / Westend61

5. Du glaubst, kein Glück verdient zu haben - und fliehst deshalb vor deiner Liebe!

Probleme in der Kindheit oder mit den Eltern, vergangene Enttäuschungen in der Liebe oder einfach ein Hang zu Selbstzerstörung: Viele Menschen können es nicht ertragen, einfach glücklich verliebt zu sein. Das ist ein ernsthaftes Problem, das zu vielen Trennungen führt. Manchmal glauben Menschen auch, dass der Partner zu gut für einen ist und er etwas Besseres finden wird oder sogar sollte! Aber du solltest dir darüber klar werden, dass jeder Mensch Liebe verdient hat. Wenn du solche Zweifel hattest und sie zu einer Trennung geführt haben, solltest du deinem Ex davon erzählen. Vielleicht findet ihr einen Weg, dass du der Beziehung eine neue Chance geben kannst.