Tricks, wie du dank Mascara vollere Wimpern bekommst

Endlich volle Wimpern: So geht's!

Marcara

Jede Frau wünscht sich vollere Wimpern!

Wir haben nach ein paar Tricks gesucht, um diesen Effekt ganz einfach mit einer Mascara in unser Daily-Make Up einbauen zu können. Kaum eine Frau weiß, dass man für vollere Wimpern keine teure Sitzung bei der Kosmetikerin buchen muss, sondern dass man das Ganze auch ohne viel Geld und Mühe mit einer herkömmlichen Drogerie-Mascara herzaubern kann.

Wie das funktioniert, erklären wir hier!

Make Up

Mixe deine Mascara!

Für den gewünschten Wow-Effekt reicht eine Mascara allein oft nicht aus. Deswegen sollten am besten zwei verschiedene miteinander gemixt werden. Dafür eignet sich zum Beispiel eine Basis-Mascara mit einer dünnen Bürste, um die Wimpern sorgfältig voneinander zu trennen, um dann mit der nächsten Mascara für mehr Volumen zu sorgen. Hierfür eignet sich eine Mascara mit einer möglichst voluminösen Bürste, mit der sich viel Produkt auftragen lässt. Und schon sehen die Augen ganz anders aus. 

Woman

Der Schwung macht's!

Auch die richtige Bewegung ist wichtig, um ein möglichst voluminöses Ergebnis zu zaubern. Mit einem einfachen Trick beim Auftragen der Mascara kannst du die Wimpern automatisch nach oben biegen: Hierfür sollte man die Mascara unten am Wimpernkranz ansetzen und mit schwungvollen Bewegungen von links nach rechts nach oben ziehen. Diese Bewegung hat zwei Vorteile: Zum einen separiert sie die Wimpern perfekt voneinander und sorgt für einen feinen Look und zum anderen trägt sie das Produkt gleichmäßig auf. Eine Wimpernzange kann diesen Effekt verstärken.

Make Up

Trage die Mascara auf beiden Seiten auf

Die meisten Frauen (und bestimmt auch du) tragen die Mascara nur am unteren Rand auf. Doch mit einem weiteren Trick schaffst du es, den Mascara-Effekt noch weiter zu verstärken und deine Wimpern farbintensiver und voller aussehen zu lassen. Hierfür solltest du auch an der oberen Seite Mascara auftragen. Dabei setzt du die Bürste am besten am oberen Rand an und ziehst sie entlang des natürlichen Wimpernverlaufs nach unten. Um Flecken zu vermeiden, kannst du hierfür ein Kosmetiktuch unter deinen Wimpernkranz legen.