Streiten ohne Angst vor Trennung: Das müsst ihr beachten

Es ist nicht so schwer

Paar streitet

Auch in der besten Beziehung kann es mal soweit kommen: Wegen einer Meinungsverschiedenheit oder eines Missverständnisses liegen du und dein Partner euch plötzlich in der Wolle. Doch auch, wenn man sich mal fetzt, kann man darauf achten, dass die Situation nicht eskaliert. Es gibt einige Punkte, die ihr beachten könnt, damit ihr ihr euch keine unnötigen Trennungsängste machen müsst.

Paar hat sich gestritten

1. Gebt euch eine kurze Auszeit

Es ist nicht immer leicht, in einem Streit die Nerven zu behalten. Wenn ihr merkt, dass ihr kurz davor seid, richtig auszurasten, nehmt euch ein paar Minuten Zeit und geht aus dem Raum. Lasst euch gegenseitig Zeit, zum Durchatmen. Ordnet eure Gedanken und trinkt ein Glas Wasser. Mit neuer Energie könnt ihr dann wieder ins Gespräch gehen. 

Ein Paar unterhält sich

2. Hört euch gegenseitig zu

In erhitzten Momenten möchte man seinen Partner manchmal missverstehen, um den eigenen Standpunkt zu verdeutlichen. Um sich Richtung Versöhnung zu bewegen, solltet ihr darauf aber verzichten. Hört eurem Partner gut zu und schildert anschließend eure Sicht der Dinge, ohne euch gegenseitig zu unterbrechen. 

Ein Paar trinkt gemeinsam Kaffee

3. Trefft keine absoluten Aussagen

In einem produktiven Streitgespräch geht es um einen bestimmten Konflikt. Mach das Fass nicht größer auf, als es ist, und verzichte darauf Aussagen zu treffen, wie "das machst du immer" oder "Dauernd tust du das und das". Das ist nicht nachprüfbar und gibt deinem Partner nur das Gefühl, sich für alles in seinem Leben verteidigen zu müssen. 

Paar redet über Probleme

4. Zeig deine Perspektive

Statt absoluter Aussagen, solltest du zeigen, wie du dich in dieser tatsächlichen Situation gefühlt hast. Zum Beispiel: "Wenn du das so sagst, fühle ich mich so und so" oder "In solchen Situation bekomme ich das Gefühl...". Damit offenbarst du dich. 

Paar steht in der Küche und spricht

5. Keine Schimpfworte

Das mag jetzt ein bisschen albern klingen, aber Schimpfworte können in falschem Kontext sehr verletzend sein. Was du einmal im Spaß sagst, kann im Streit alle Brücken einreißen. Achte deshalb auf eine faire Wortwahl. 

Ein Paar versöhnt sich

6. Nimm eine Entschuldigung an

Wenn ihr euch ausgesprochen habt, solltet ihr den Streit beenden. Wenn einer von euch beiden sich entschuldigt, sollte der andere die Entschuldigung annehmen, wer er zeigen möchte, dass sich die Sache für ihn erledigt habt. Außerdem solltet ihr die Verfehlungen eures Streits nicht noch mal aufkochen. Lasst die Sache nach einer Aussprache auf sich beruhen.