Die romantischsten Trend-Namen 2018

Wer einen Hang zur Romantik hat, kann sich tolle Namen für sein Kind aussuchen

Die romantischsten Trend-Namen 2018

Baby-Namen kommen und gehen mit den Trends genauso wie Kleidungsstücke. In einem Jahr sind altmodische Namen wieder angesagt und im nächsten nennen alle Eltern ihre Kinder wieder Laura, Lena oder Lisa. Die Namen müssen nicht immer eine bestimmte Bedeutung haben - doch wer von der romantischen Sorte ist, kann sich mit den folgenden Babynamen vielleicht anfreunden. 

Die romantischsten Trend-Namen 2018

Mädchennamen

Greta: Greta ist eigentlich eine Abkürzung für Margarete, aber wird mittlerweile auch häufig so vergeben. Auch wenn er vielleicht in älteren Generationen beliebter war, steht er doch mittlerweile auch bei werdenden Eltern wieder hoch im Kurs. Kein Wunder, bei der schönen Bedeutung: Greta bedeutet "die Perle". Na, wenn das nicht romantisch ist!

Eleni: Der Name stammt von Helena und kommt daher aus dem Griechischen. Hinter dem Namen steckt die Bedeutung "die Schöne" oder "die Glänzende". Damit macht ihr euer Kind direkt zu etwas Besonderem. 

Die romantischsten Trend-Namen 2018

Lila: Lila kennen wir eigentlich nur als Farbe, doch stammt der Name von Layla ab und kommt somit aus dem Arabischen. In dieser Sprache bedeutet es "die Nacht". 

Lone: Dieser Name ist aus Skandinavien und kommt in Dänemark und Schweden ziemlich oft vor. Er bedeutet "die Starke"

Die romantischsten Trend-Namen 2018

Frieda: Dieser Name bedeutet "die Friedensreiche" und diese Stimmung bringt sie dann hoffentlich auch mit in die Familie.

Irma: Irma bedeutet "die Allumfassende" und klingt einfach furchtbar süß.

Die romantischsten Trend-Namen 2018

Adele: Dieser wunderschöne Name erinnert nich nur an die britische Frau mit der großen Stimme, sondern bedeutet außerdem "von edler Gestalt".

Alma: Alma bedeutet "die Tüchtige" oder auch "die Tapfere" und mit dieser Kombination sollte es die Kleine im Leben relativ einfach haben, oder?

Auf den nächsten Seiten geht es mit Jungennamen weiter. 

Die romantischsten Trend-Namen 2018

Jungennamen

Fiete: Dieser Name bedeutet "Frieden", da er sich von Friedrich ableitet. Was für eine schöne und romantische Bedeutung!

Bosse: Der Name erinnert viele nicht nur an den Sänger, sondern auch an die Romanfiguren von Astrid Lindgren. Der schwedische Name bedeutet so viel wie "Stärke" und wird daher von vielen Eltern gerne vergeben. 

Die romantischsten Trend-Namen 2018

Adam: Der Name kommt aus dem hebräischen und hat einen Bibelbezug. Doch auch für Nicht-Religiöse ist er ein geeigneter Name, da er so viel wie "Erdboden" bedeutet und dementsprechend auch einen Naturbezug hat. 

Matteo: Die italienische Form von Matthäus bedeutet so viel wie das "Geschenk Gottes". 

Die romantischsten Trend-Namen 2018

Hugo: Dieser Name bedeutet "der Denkende" oder "der Kluge". Wenn das mal keine Attribute sind, die man sich für seinen Sohn wünscht!

Jakob: Jakob bedeutet "Jahwe möge schützen". Da Jahwe nur ein anderer Name für Gott ist, heißt das, dass dieser Junge stets unter einem besonderen Schutz steht. Dagegen haben bestimmt nur wenige Eltern etwas einzuwenden.

Die romantischsten Trend-Namen 2018

Kasimir: Kasimir bedeutet "der Friedensbringer" und ist relativ selten. Damit besteht auf dem Schulhof definitiv keine Verwechslungsgefahr.

Leonhard: Dieser Name bedeutet "der Löwenstarke" und wir finden vor allem die Abkürzung "Leo" echt cool.

Die romantischsten Trend-Namen 2018

Oskar: Oskar bedeutet "der Speer Gottes". Besonders toll ist der Name aber, weil er uns an den Kinderbuchhelden aus Andreas Steinhöfels "Rico und Oskar" erinnert.

Vincent: Dieser Name bedeutet "der Siegreiche". Und mit solch einer Prophezeiung kann das restliche Leben ja nur gut verlaufen.