Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

Bist du bereits im Büro oder Freundeskreis anerkannt?

Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

Egal ob im Büro, in der Schule, im Freundeskreis oder im Sportverein - es gibt immer Menschen, die beliebter sind als andere. Aber wie kommt das? Welche Eigenschaften machen einen eigentlich sympathischer und sorgen dafür, dass man schneller Anschluss findet und Kontakte knüpft?

Wir haben dir die wichtigsten Eigenschaften kurz und knackig zusammengefasst:

Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

1. Du akzeptierst die Gefühle deiner Mitmenschen.

Anstatt die Gefühle anderer ins Lächerliche zu ziehen, akzeptierst du die Emotionen und vermittelst ihnen das Gefühl, dass du für sie da bist - Empathie ist alles. Beliebte Menschen haben es nicht nötig, die Mitmenschen auf ihre Seite zu ziehen, da sie einfach eine gewisse Ausstrahlung haben und das nötige Selbstbewusstsein mitbringen.

Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

2. Du stellst die richtigen Fragen.

Niemand wird gerne ausgefragt, aber wer in den richtigen Momenten Fragen stellt, der knüpft schneller Freundschaften. Jeder Mensch hat ein Thema, in dem er sich besonders gut auskennt - und spricht gerne über seine Leidenschaft. Sobald jemand bemerkt, dass der andere sich dafür auch interessiert. 

Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

3. Du verhältst dich respektvoll.

Es fängt mit einem Händedruck und einem Blick in die Augen an, um Beziehungen zu knüpfen. Beliebte Personen werden meistens von anderen Menschen respektiert, weil sie diesen auch Respekt zollen - und sich nicht unhöflich verhalten. Wer andere jedoch bloßstellt oder abwertend behandelt, der macht sich nur unbeliebt.

Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

4. Du schenkst anderen deine ungeteilte Aufmerksamkeit. 

...dazu gehört, dass du dein Handy ausgeschaltet lässt und nicht laufend davor sitzt. Du sammelst Beliebtheitspunkte, wenn du deinem Gegenüber genügend Aufmerksamkeit schenkst und auch wirklich zuhörst. Das können die meisten leider nicht. Störe eure Unterhaltung nicht permanent oder falle nicht ins Wort, dann kann nicht mehr viel schief gehen.

Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

5. Du bist verlässlich.

Nichts sorgte mehr für Misstrauen als unzuverlässige Menschen, da man nie weiß, woran man eigentlich ist. Wenn du erreichbar bist und auch pünktlich, so nimmst du deinen Mitmenschen den Stress des Rätselratens - und du lebst auch viel entspannter.

Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

6. Du vergleichst dich nicht.

Nichts macht unglücklicher als ständige Vergleiche: Sie hat aber eine schönere Figur, ihre Haare sind so toll, wieso bin ich nicht verheiratet, wieso habe ich nicht so einen tollen Freund...die Liste kann unendlich fortgesetzt werden. Es ist nicht nur anstrengend, sich mit anderen zu messen, sondern auch unnötig. Jeder ist für sein Leben selbst verantwortlich und einige erreichen das Ziel eben langsamer als andere.

Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

7. Du forderst keine Emotionen ein.

Beliebte Menschen umgehen Gespräche, die nur dazu dienen, um eine bestimmte Reaktion oder Emotion beim Gegenüber auszulösen. Wenn du dich daran hältst, dann wirst du auf der Beliebtheitsleiter auch schneller nach oben klettern.

Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

8. Du arbeitest ständig an dir.

Jeder Mensch hat Fehler - alles andere wäre auch langweilig. Beliebte Menschen können sehr gut mit Kritik umgehen und wollen ihren Gesprächspartner nicht dauerhaft belehren und eines besseren überzeugen. Das wirkt auf andere doch eher anstrengend. Wenn du selbst auf einen Makel hingewiesen wirst, dann bist du nicht gleich beleidigt, sondern ziehst auch in Erwägung, bestimmte Dinge an dir zu reflektieren und gegebenenfalls zu verändern.

Was macht dich bei anderen Mädels beliebter?

8. Du bist glaubhaft.

Du versuchst nicht, deine Geschichten aufzubauschen, indem du Details hinzufügst, um sie interessanter zu machen. Stattdessen bleibst du bei den Fakten und dein Gegenüber weiß, woran er ist. Solch eine Ehrlichkeit macht dich glaubhaft und bringt deinen Gesprächspartner dazu, sich dir gegenüber mehr zu öffnen.