Der beste Monat um schwanger zu werden

So klappt es mit dem gesunden Baby

Der beste Monat um schwanger zu werden

Was gibt es Schöneres als so ein süßes kleines Baby in den Armen zu halten. Doch der Weg dorthin ist nicht immer einfach. Oft dauert es lange, bis der Schwangerschaftstest endlich das richtige Ergebnis anzeigt und dann folgen neun Monate, die mehr oder weniger anstregend ausfallen können.

Auf all das haben wir wenig Einfluss. Aber wir können zumindest versuchen, unseren Kindern schon von Anfang an viel Gutes mitzugeben, indem wir besonders in einem bestimmten Monat versuchen, schwanger zu werden.

Welcher Monat das ist, haben Forscher der Columbia University nun herausgefunden und ihr erfahrt die spannenden neuen Ergebnisse auf der nächsten Seite! 

Der beste Monat um schwanger zu werden

Winterkinder müssen direkt Vitamin D-Tabletten schlucken, Sommergeburten sind oft für die Mutter eine Qual. Wenn man nach Ratschlägen für den richtigen Zeitpunkt für eine Schwangerschaft fragt, sind die Antworten widersprüchlich und selten hilfreich.

In einer Studie haben Experten nun ermittelt, wie sich der Zeitpunkt der Geburt auf die spätere Gesundheit des Kindes auswirkt und Erstaunliches dabei herausgefunden. 

Denn ob das Kind später mit viel Gesundheit gesegnet sein wird, hängt weniger mit Ernährung und Lebensstil nach der Geburt zusammen und viel mehr mit dem Geburtsmonat.

Welcher Geburtsmonat am gesündesten für Kinder ist, erfahrt ihr, wenn ihr weiterklickt. 

Der beste Monat um schwanger zu werden

Kein Wunder, dass es so viele Kinder gibt, die um Weihnachten entstanden sind. Denn besonders im Dezember gezeugte Babys liegen in ihrer späteren gesundheitlichen Entwicklung ganz weit vorne. Und das scheint auch unsere Intuition uns zu sagen.

Die Kinder, die dann im September zur Welt kommen sind weitaus strapazierfähiger, haben einen höheren Schutz gegen Infektionen und ein besseres Immunsystem verglichen mit beispielsweise Babys, die im Juni geboren werden. 

Der leitende Wissenschaftler der Studie, Doktor Paul Winchester, führt das vor allem auf die Sonne und das Vitamin D zurück, das Mütter bis September noch über den Sommer mit ihren ungeborenen Kindern tanken konnten.

Also für alle, die sich ein Kind wünschen: Malt euch den Dezember ganz fett im Kalender für ruhige Stunden mit eurem Liebsten an!