Um das Leben seiner Zwillings-Babies zu retten, will ein Vater sie tätowieren lassen

Eine außergewöhnliche Maßnahme

Um das Leben seiner Zwillings-Babies zu retten, will ein Vater sie tätowieren lassen

Ein Tattoo ist in der Regel eine Entscheidung für's Leben, die nur durch schmerzhafte Laserbehandlungen wieder rückgängig gemacht werden kann. Es ist also kein Wunder, dass man bis zu seinem 18. Lebensjahr nur mit der Erlaubnis seiner Eltern tätowiert werden darf und Mama und Papa dem Vorhaben normalerweise sehr kritisch gegenüberstehen - schließlich sollte solch eine Entscheidung wohlüberlegt sein und Kinder bzw. Teenager sind mit dieser Fähigkeit häufig eher unzureichend ausgestattet.

Deswegen ist es umso erstaunlicher, dass der Vater aus der folgenden Geschichte genau solch eine permanente Markierung für seine beiden Babys fordert...

Um das Leben seiner Zwillings-Babies zu retten, will ein Vater sie tätowieren lassen

Die Babys des Mannes heißen Aaron und Adam und sind Zwillinge. Zwar möchte der Vater seine Kinder tatsächlich tätowieren lassen, um sie besser auseinanderhalten zu können - dieses Vorhaben hat aber nichts mit Bequemlichkeit zu tun. Einer der beiden Jungen hat eine lebensgefährliche Krankheit, weshalb er alle vier Stunden dringend ein Medikament verabreicht bekommen muss.

Wie notwendig ein offensichtliches Differenzierungsmerkmal der Zwillinge ist, zeigt ein Vorfall, der fast tödlich geendet hätte...

Um das Leben seiner Zwillings-Babies zu retten, will ein Vater sie tätowieren lassen

Weil die beiden Jungs sich so ähnlich sehen, dass selbst die eigene Großmutter sie nicht auseinanderhalten konnte, hatte diese das lebenswichtige Medikament versehentlich dem falschen Zwilling verabreicht. Dieses Missgeschick war doppelt gefährlich, da so der eine zu viel und der andere zu wenig von der notwendigen Dosis im System hatte.

Es lässt sich also vermuten, dass der Vater kein großflächiges Motivtattoo für seine Jungs geplant hat. Viel eher könnte man sich einen kleinen Punkt aus der Hand oder Ähnliches vorstellen.