4 kleine Beziehungstipps, die euch dauerhaft glücklich machen

Wer diese kleinen Gesten in die Partnerschaft einbaut, der wird auch nach Jahren noch glücklich sein.

4 kleine Beziehungstipps, die euch dauerhaft glücklich machen

Das Gefühl ganz zu Beginn einer neuen, frischen Liebe ist ein ganz besonderes. Das Kribbeln im Bauch vor jedem Treffen, das Lächeln im Gesicht, wenn man auf dem Handybildschirm eine neue Nachricht von ihm sieht und man kann nicht anders, als ununterbrochen an die neue Liebe zu denken. 

Sind erstmals ein paar Monate vergangen, beginnt eine ganz neue Art der Beziehung. Mittlerweile weiß er eine Menge über dich und wurde von deinem Liebhaber auch zu deinem besten Freund. Ihr habt euch eine Vertrauensbasis geschaffen, die einmalig ist. Ihr könnt über alles sprechen und die aufregenden Treffen zu Beginn werden zu Begegnungen, in denen ihr euch komplett fallen lassen könnt.

Häufig ist es jedoch so, dass der ein oder andere sich mit der Zeit den Zauber der ersten Dates zurückwünscht. Denn natürlich gehört die Beziehung irgendwann dem Alltag an und kleine besondere Aufmerksamkeiten geraten schnell in den Hintergrund. Damit genau das nicht passiert und man über Jahre hinweg eine glückliche Beziehung führt, gibt es kleine (aber sehr feine) Rituale, die man in den Alltag einbauen kann...

4 kleine Beziehungstipps, die euch dauerhaft glücklich machen

1. Das Morgenritual

Vor allem für diejenigen, die nicht jeden Morgen nebeneinander aufwachen, ist ein festes Ritual am Morgen besonders schön. Du würdest am liebsten jeden Morgen neben deinem Schatz aufwachen? Dann lass ihn das wissen. Schreib ihm morgens eine SMS oder wacht gemeinsam auf, indem ihr kurz miteinander telefoniert und die Stimmen des jeweils anderen hört. 

4 kleine Beziehungstipps, die euch dauerhaft glücklich machen

2. Wiedersehensritual

Wenn ihr euch seht, egal ob lediglich Stunden, oder Tage dazwischen lagen, sollte man sich angewöhnen, sich für mindestens 10 Sekunden zu umarmen. Die Berührung gibt einem das Gefühl wieder verbunden und füreinander da zu sein. Der Körper schüttet ganz automatisch Glückshormone aus, die eine Beziehung auf Dauer stärkt. 

4 kleine Beziehungstipps, die euch dauerhaft glücklich machen

3. Wöchentliche Rituale 

Ganz zu Beginn einer Beziehung, verabredet man sich zu abwechslungsreichen Unternehmungen. Doch irgendwann zieht man den gemütlichen Abend auf dem heimischen Sofa vor und denkt sich nicht jedes Mal etwas neues aus, was man zusammen unternehmen könnte. Dabei sind gemeinsame Erinnerungen so wichtig für eine gute Beziehung. Selbst wenn es das Abendessen bei dem neuen Italiener um die Ecke, oder der Besuch in einem besonders guten (oder auch schlechten) Film im Kino ist. In regelmäßigen Abständen (ob wöchentlich, oder monatlich spielt dabei eine untergeordnete Rolle) sollte man sich zu zweit verabreden, raus gehen und gemeinsame Dinge erleben. Das hält eine Beziehung frisch, garantiert gemeinsame Zeit und man kreiert Erinnerungen, die nur euch beide betreffen. 

4 kleine Beziehungstipps, die euch dauerhaft glücklich machen

4. Abendritual

Wer den Tag bereits gemeinsam begonnen hat, der könnte sich auch vornehmen ihn gemeinsam zu beenden. Auch hier gilt: Wer nicht jeden Abend gemeinsam einschläft, der kann sich dennoch diesen Moment schaffen. Wer kurz vor dem Schlafen gehen nochmal kurz miteinander spricht und sich eine gute Nacht wünscht, der kann besonders gut einschlafen. Auch eine SMS jeden Abend bevor man einschläft zu verschicken, ist kein großer Aufwand aber schafft Verbundenheit. Egal wo man sich gerade befindet. Probiert es mal aus!