Blunt Cut: Der neue Haartrend

Der neue Trend ist pflegeleicht, vielseitig kombinierbar und ein Volumenzauber

Ob Modeblogger, Promi oder Influencer: Wo man auch hinsieht, zeichnet sich ein neuer Frisurentrend ab, der sowohl chic als auch extrem praktisch ist. Der Blunt Cut (engl. stumpfer Schnitt) bezeichnet eine längenunabhägige Schnittvariante, bei der die Haare nicht stufig oder in Form mehrerer Lagen, sondern ganz gerade und stumpf abgeschnitten werden.

Doch nicht nur die Haarlänge, auch die Struktur spielt bei diesem Trend keine Rolle. Sowohl glatte als auch wellige oder lockige Haare lassen sich wunderbar mit diesem Schnitt vereinbaren. Dünnem Haar wird sogar zusätzliches Volumen verliehen!

Worauf du achten solltest, wenn du dir einen Blunt Cut zulegen möchtest, erfährst du auf der nächsten Seite.

Wie bereits erwähnt ist der Blunt Cut ein echter Volumenzauberer. Das ist super, wenn man von Natur aus eher feines Haar hat, kann jedoch bei Locken dazu führen, dass man plötzlich eine Löwenmähne auf dem Kopf hat. Je nach Geschmack sollte man sich also über diese Möglichkeit im Klaren sein.

Auch bei der Pflege von Locken sollte man ein wenig mehr Zeit und Aufwand investieren. Hierbei können feuchtigkeitsspendende Produkte, wie z.B. Haaröl oder Anti-Frizz-Spray, behilflich sein.

Zwar ist bei glattem Haar kein aufwändiges zusätzliches Styling nötig, doch auch hier können Produkte wie Haarspray und -wachs dabei helfen, nervige fliegende Haare zu bändigen und für zusätzlichen Halt zu sorgen.

Wie sich der Blunt Cut außerdem stylen lässt, erfährst du auf der nächsten Seite.

Für all diejenigen, die besonders mutig und edgy sind, kommt außerdem die Kurzhaarvariante des Blunt Cuts infrage. Wer vermeiden möchte, zu androgyn oder maskulin auszusehen, wählt beim Styling einfach feminine, mädchenhafte Kleidungsstücke oder ein weiches Make-Up.

Auch Stirnfransen oder ein strenger Pony lassen sich gut mit dem Blunt Cut vereinbaren. Hierbei sollte man jedoch regelmäßige Frisörbesuche zum Stutzen der Haare in seinen Alltag einplanen.

Was ist deine Lieblingsvariante des neuen Frisurentrends?