Abnehmen: 9 Fehler, die den Stoffwechsel verlangsamen

Dann hilft auch das beste Workout nicht

Manche Fehler können deinen Stoffwechseln verlangsamen und dich am Abnehmen hindern
Quelle: IMAGO / Panthermedia

Wie war das noch? Ab morgen esse ich gesünder? Tja, nur leider ist dieses 'morgen' gefühlt schon wieder ein halbes Jahr her und wir haben es immer noch nicht geschafft, unsere überflüssigen Kilos zu verlieren. Und das, obwohl wir uns zeitweise sogar wirklich angestrengt haben. Ist halt eben nur frustrierend, wenn man sich Mühe gibt und die Erfolge trotzdem auf sich warten lassen ...

Doch damit ist nun Schluss! Denn wenn du die folgenden 9 Fehler nicht mehr machst (und glaub uns, bei einigen davon rufen wir alle 'Schuldig!'), kurbelst du den Stoffwechsel an und nimmst in Zukunft sehr viel schneller ab. Bist du dabei?

Wer zum Abnehmen hungert, verlangsamt dadurch seinen Stoffwechsel
Quelle: IMAGO / agefotostock

#1: Immer nur hungern

Die Rechnung ändert sich leider nicht: Führst du dem Körper mehr Kalorien zu, als er verbrennt, nimmst du zu. Und trotzdem heißt das Patentrezept für die erfolgreiche Diät nicht hungern! Denn so nimmst du vielleicht kurzfristig ab, hast die Pfunde aber kurze Zeit später wieder auf der Hüfte. Schließlich kannst du dich ja nicht den Rest deines Lebens von einem Apfel und einer Banane am Tag ernähren, oder?

Wer zu wenig trinkt, verlangsamt seinen Stoffwechsel
Quelle: IMAGO / Addictive Stock

#2: Zu wenig Wasser

Es wird ständig gepredigt und doch sehen wir, wenn wir in unserem Umfeld mal darauf achten, immer noch Leute, die über den Tag verteilt viel zu wenig trinken oder aber statt Wasser zuckrige Getränke in sich hineinschütten. Dadurch verlangsamst du nicht nur deinen Stoffwechsel, sondern tust auch deiner Haut etwas Schlechtes. Daher: ein ganz großes Nein von uns!

Proteine sind für Sportler und alle, die abnehmen wollen, wichtig
Quelle: IMAGO / ITAR-TASS

#3: Kaum Proteine

Es geht nicht darum, sich als Normalo unnötig Protein-Shakes und Co. hinter die Binde zu kippen. Aber auf deine natürliche Eiweiß-Zufuhr solltest du unbedingt achten: Proteine sind nicht nur wichtig für die Muskeln, sie sättigen auch extrem lange und bringen den Stoffwechsel auf Hochtouren. Ei, Fisch und Co. sind daher deine (Abnehm-) Freunde!

Wer zu viel Zucker konsumiert, schadet seinem Stoffwechsel
Quelle: IMAGO / CHROMORANGE

#4: Zu viel Zucker

Zucker versteckt sich in so vielen Lebensmitteln und die meisten von uns nehmen ihn daher ganz unbewusst zu sich – auch wenn sie darauf achten, bei Schokolade, Kuchen und Co. nicht zu sehr zuzuschlagen. Check die Etiketten deiner Einkäufe in Zukunft also ganz genau und lass die Finger von Fertiggerichten, -dressings und Co.!

Auch Alkohol ist für den Stoffwechsel schädlich
Quelle: IMAGO / Westend61

#5: Ständig Alkohol

Alkohol entzieht dem Körper nicht nur Wasser, er verlangsamt auch deinen Stoffwechsel und stoppt die Fettverbrennung. Zudem enthält er eine ganze Menge Zucker, die auf die Figur wie auch die Gesundheit schlagen. Wir sagen es nur ungern, aber es stimmt wirklich: Mal hier oder da ein Gläschen sollte die Ausnahme sein – nicht die Regel!

Wer nicht ausreichend schläft, zerstört seinen Stoffwechsel
Quelle: IMAGO / Shotshop

#6: Nicht genügend Schlaf

Gönnst du dir nicht genügend Ruhe und Erholung, schüttet dein Körper Stresshormone aus, die sich wiederum negativ auf den Stoffwechsel auswirken und die überdies zu Heißhunger-Attacken führen können. Keine schöne Bilanz – insbesondere, da wir so gerne ins Land der Träume abdriften. An diese Regel halten wir uns also gerne ...

Machst du auch hauptsächlich Ausdauer-Sport?
Quelle: IMAGO / Westend61

#7: Nur Ausdauer-Sport

Laufband, Crosstrainer und Co. sind im Gym besonders beliebt – schließlich lassen sie die Pfunde ja besonders schnell schmelzen oder? Jein. Denn auf Dauer bringt dich Cardio-Training allein nicht zum Ziel. Du musst auch Kraft- oder Kraftausdauer-Phasen in deinen Trainingsplan aufnehmen, um den Körper zu straffen und Muskeln aufzubauen, die dich (netter Bonus) nicht nur heiß aussehen lassen, sondern auch Kalorien verbrennen, wenn du dich nicht bewegst! 

Abwechslung ist für den Stoffwechsel sehr wichtig
Quelle: IMAGO / Panthermedia

#8: Nicht genügend Abwechslung

Und wo wir gerade bei beliebten Trainingsfehlern sind: Auch mangelnde Abwechslung lässt dich weniger Fett und Kalorien verbrennen. Machst du wochenlang das Gleiche, sind Muskeln und Körper nicht mehr gefordert. Baue also neue Übungen oder Abfolgen in deinen Plan ein, dann purzeln die Pfunde auch deutlich schneller!

Wer zu verbissen abnimmt, wird seinen Stoffwechsel ruinieren
Quelle: IMAGO / Addictive Stock

#9: Zu viel Verbissenheit

Der letzte Ratschlag, den wir euch mit auf den Weg geben möchten, ist: Nehmt die Sache nicht zu ernst. Verbissenheit schlägt schnell ins Gegenteil um und sorgt dafür, dass ihr eure eigenen, hoch gesteckten Vorgaben nicht einhalten könnt – was wiederum Motivation kostet. Sucht euch einen gesunden Lebensstil, den ihr durchhaltet und der euch neben ein wenig Verzicht auch genügend Belohnungen und Entspannungsphasen bietet – dann werdet ihr eure Figur auch halten können ...