10 Dinge, die Männer dazu bringen, dich zu lieben

Auf geht's Ladies!

10 Dinge, die Männer dazu bringen, dich zu lieben

Die Liebe. Ein kompliziertes Ding, was so schön, aber auch so schrecklich sein kann. Kann man Männer dazu bekommen, mehr in einem zu sehen, als eine schnelle Nummer? Zugegeben, es erfordert ein wenig Anstrengung, doch trotzdem ist es durchaus möglich, dass du etwas nachhelfen kannst, damit er Gefühle für dich aufbaut. 

1. Rede mit ihm über private Details und frage ihn auch danach

Wenn du jemandem solche Dinge anvertraust und ihn auch danach fragst, ohne dass es zu fordernd wird, wird der andere merken, dass du dich für ihn interessierst. Solche Themen können beispielsweise lustige Geschichten aus der Kindheit oder interessante Sachen aus der Familie sein. Wenn jemand merkt, dass man sich wirklich für ihn und seine Person interessiert, dann beruht das schell auch auf Gegenseitigkeit. 

Weiter auf der nächsten Seite. 

10 Dinge, die Männer dazu bringen, dich zu lieben

2. Zeige dich von deiner verletzlichen Seite

Wenn du das tust, wird sich das auf seinen Beschützerinstinkt auswirken. Doch achte darauf, dass du es nicht übertreibst, denn er soll ja nicht gleich das Gefühl bekommen, einen Therapeuten rufen zu müssen. 

3. Augenkontakt halten 

Wenn du jemandem in die Augen schaust, kann das sehr schnell etwas bewirken. Deswegen bei einem Gespräch immer wieder Blickkontakt herstellen. Auch hier gilt: Zuviel kann auch schaden. Denn wenn du ihm die ganze Zeit in die Augen starrst wirkt das wohl eher gruselig, als interessiert. 

10 Dinge, die Männer dazu bringen, dich zu lieben

4. Koche für ihn

Die Liebe geht durch den Magen. Männer lieben es, zu sehen, wenn die Frau sich Mühe gibt. Also ab und zu ein Dinner zu kochen kann absolut nicht schaden. Doch du solltest dich auch nicht ausnutzen lassen! Deshalb immer bei einem gesunden Maß bleiben. 

5. Verlasse ihn, wenn er dich als Selbstverständlichkeit ansieht

Viele Frauen machen den Fehler, viel zu viel durchgehen zu lassen, was der Mann macht. Sie vergeben schnell und zu viel, machen Kompromisse und stellen alles ganz hinten an, was nichts mit ihm zu tun hat. Aber die Wahrheit ist, dass Männer viel mehr Frauen mögen, die sich selbst sehr wertschätzen und Grenzen setzen. Wenn du dich von ihm entfernst, wird er merken, dass er Menschen wie dich nicht an jeder Ecke trifft und seine ganze Aufmerksamkeit auf dich richten.

10 Dinge, die Männer dazu bringen, dich zu lieben

6. Wende die Pavlovianische Trainingsmethode an

Pavlov trainierte Hunde darauf, seinen Befehlen zu folgen, indem er eine Belohnung mit einem Geräusch verknüpfte. So kannst du versuchen,  deinen Partner dazu zu bringen, gute Gefühle mit dir zu verbinden. Wenn du ihm also Komplimente machst und ihm deine Begierde zeigst, wird er den Wunsch haben, mehr und mehr an deiner Seite zu sein.

7. Regelmäßiger Geschlechtsverkehr

Dadurch entsteht eine noch größere Verbundenheit. Menschen die oft mit ihrem Partner schlafen, führen grundsätzlich eine ernstere Beziehung. Solange es gut ist und auf gegenseitigem Einverständnis beruht. 

10 Dinge, die Männer dazu bringen, dich zu lieben

8. Verhalte dich wie ein Freund 

Wichtig ist, dass du niemals so rüberkommst, als wärst du eher an einer Beziehung interessiert, als an ihm persönlich. Wenn du also möchtest, dass er sich für dich interessiert, behandle ihn wie einen Freund, an dem du allerdings auch körperlich interessiert bist. 

9. Händchen halten 

Hört sich so basic an, es sind aber die kleinen Dinge, die auch sehr viel bewirken können. Denn Händchen halten setzt Hormone frei, die bei Männern Gefühle wecken können. Wichtig dabei ist, keine abrupten oder tollpatschigen Bewegungen zu machen. Mach es eher beiläufig, in einem Gespräch, als würdest du gar nicht darüber nachdenken. 

10. Zeig ihm, dass er dir wichtig ist

Nachdem sie ihre Freundin betrogen haben, gaben Männer oft als Grund an, dass sie sich bei der anderen irgendwie begehrter gefühlt haben. Das ist natürlich auf keinen Fall eine Rechtfertigung, eine Affäre zu haben, doch man kann draus lernen. Es ist wichtig, ihm zu zeigen, dass man ihn liebt und ihn begehrt.