Du hast Wassermelone die ganze Zeit falsch gegessen

So schmeckt sie noch süßer!

Du hast Wassermelone die ganze Zeit falsch gegessen

Eine Tomatensoße ohne Oregano oder ein Steak ohne Pfeffer? Unvorstellbar!

Es gibt eine ganze Menge von Gewürzen die wir mittlerweile schon automatisch dem Essen hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern. Doch bei Obst würden wir nicht auf die Idee kommen, oder? Allerdings gibt es ein Gewürz, dass deine Wassermelone noch viel süßer schmecken lässt!

Welches das ist liest du auf der nächsten Seite!

Du hast Wassermelone die ganze Zeit falsch gegessen

Im Sommer steht die Wassermelone auf der Liste unserer Lieblingssnacks definitiv ganz weit oben! Doch am besten schmeckt sie immer noch, wenn sie besonders saftig und richtig süß ist!

Doch leider greifen wir gelegentlich auch daneben und erwischen nicht die süßeste Wassermelone. In diesem Fall gibt es einen ganz einfachen Trick, mit dem du auf die Süße dennoch nicht verzichten musst!

Alles was du brauchst ist nur ein bestimmtes Gewürz!  

Du hast Wassermelone die ganze Zeit falsch gegessen

Alles was du brauchst, um deine Wassermelone etwas süßer zu machen, ist Salz! Wir müssen zugeben: Das klingt wirklich merkwürdig. Doch mit Salz ist die Melone viel süßer als ohne!

In diesem Fall wirkt das Salt wie ein natürlicher Geschmacksverstärker für die Frucht.

Dennoch ist es nicht unüblich, dass sich Salz gut in süßen Speisen macht. Es gibt kaum einen Kuchenteig, in den nicht etwas Salz gegeben wird. So wird der Geschmack unterstützt.

Wichtig dabei ist jedoch die Menge! Mit dem Salzen solltest du vorsichtig sein und es nicht übertreiben. Im Notfall kann man immer wieder nachsalzen.  

Gebe zu Beginn maximal eine Prise Salz auf ein Stück Melone und taste dich langsam an die richtige Menge Salz heran. Zu viel kann den Geschmack sonst ruinieren.